"Worte des Jahres" von Langenscheidt nur teilweise bestätigt: "Potenzpille", "Viagra" und "Euro" sind für die Langenscheidt Verlagsgruppe Highlights des Jahres 1998

München (ots) - Die von der Gesellschaft für deutsche Sprache gewählten "Worte des Jahres" kann der Langenscheidt-Verlag nur teilweise bestätigen. "Weder Rot-Grün' noch die neue Mitte' haben sich für die Lexikographen als echte Highlights entpuppt", sagt Dr. Vincent Docherty, Chefredakteur für Wörterbücher im Langenscheidt-Verlag. "Rot-Grün" habe es in den Regierungen auf Länderebene schon lange gegeben und die "neue Mitte" ist nach Langenscheidt-Erfassung kein Begriff, der von der breiten Bevölkerung aktiv gebraucht wird.

Nach der Skalierung des internationalen Sprachenverlages mit Sitz in München war der Spitzenreiter 1998 der Markenname "Viagra", aber in fast ebenso häufiger Nennung tauchte die "Potenzpille" auf. Als "potency pill" wird der Begriff bei laufenden Aktualisierungen in die gelben Wörterbücher Einzug halten, andere Sprachen folgen. Weiteres Highlight: der "Euro". Der Euro sei ein Beispiel dafür, dass sich eine gesellschaftliche Entwicklung wie die bevorstehende Wirtschafts-und Währungsunion deutlich in der deutschen Sprache manifestiert. Der Euro ist sowohl als Einzelbegriff als auch in sämtlichen Abkürzungen und Wortverbindungen - wie etwa "EWU" oder "Europäische Zentralbank" - in aller Munde. Für den Verlag ist laut Vincent Docherty der "Euro-Wortschatz" von so großer Bedeutung, dass ab 1. Januar die überarbeiteten "Langenscheidts Euro-Wörterbücher" zum Aktionspreis von 16,-- DM (ca. 8 Euro) in den gängigsten Sprachen im Handel vorliegen werden.

ots Originaltext: Langenscheidt-Verlag
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Langenscheidt-Verlag
Tel. (089) 3 60 96 - 0
Fax (089) 3 60 96 - 295

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02