Jungunternehmer starten mit YEN

YEN - Young Enterprise Network heißt die interAKTIVE Vorbereitung, mit der seit kurzem Jungunternehmer übers Internet alle zur Gründung notwendigen Informationen abfragen können.

Wien (OTS) - http://www.yen.at ist die Internet-Adresse, unter
der Jungunternehmer Grundlageninformationen zur Betriebsgründung oder -übernahme erhalten. Auf einen Klick sind die Gründerservicestellen im jeweiligen Bundesland abrufbar. Die Junge Wirtschaft Niederösterreich will mit dieser Informationspage, jungen Unternehmern und solchen die es werden möchten, helfen einen leichteren Zugang zu gründungsrelevanten Themen zu finden. Förderungen, gesetzliche Bestimmungen und Rahmenbedingungen, Aus- und Weiterbildung sind nur einige der Informationen, über die YEN Auskunft gibt. Infos können in weiterer Folge bei einem Gründungsgespräch in den Bezirksstellen der Wirtschaftskammer NÖ bzw. im Referat der Jungen Wirtschaft Niederösterreich konkretisiert behandelt werden.

"10.000 Erben gesucht!"

YEN kommt in den nächsten Jahren auch insofern einige wichtige Funktion zu, da rund 10.000 Betriebe in Niederösterrich vor der Übergabe stehen und keinen Nachfolger haben. Angesichts dieser Entwicklungen hat die Junge Wirtschaft NÖ das Thema Betriebsnachfolge (Slogan: "10.000 Erben gesucht!") zu ihrem Schwerpunktthema für das Jungunternehmer-Jahr 1999 gemacht. Das Forderungsprogramm der Jungen Wirtschaft NÖ sieht deshalb die Streichung der betrieblichen Erbschafts- und Schenkungssteuern vor.

Ein weiterer Ansatzpunkt der Jungen Wirtschaft Niederösterreich, um bei Suche nach Nachfolger behilflich zu, ist die JW-Nachfolgebörse im Internet (http://jw-boerse.at). Das System der JW ist einfach zu bedienen: Jeder Interessierte kann in die JW-Nachfolgebörse einsteigen und sich dort via User-Kennung und Passwort individuell registrieren lassen. In weiterer Folge besteht die Möglichkeit, das Unternehmen zu inserieren (Branche, Größe, Mitarbeiter etc.). Andererseits können auch Jungunternehmer ihren Übernahmewunsch bekanntgeben (Branche, Größe etc.) beides anonym. Die Annoncen sind von beiden Seiten jederzeit im Internet abrufbar. Die Interessenten antworten anonym oder geben auf Wunsch ihre Anonymität preis, um eine Übernahme persönlich zu besprechen.

"Wir wollen mit unserer Nachfolgebörse im Internet mithelfen, die Nachfolgeproblematik in den Griff zu bekommen. Es werden sich aber alle anstrengen müssen, damit die anstehende Pensionierungswelle nicht mehr als ca. 40.000 Arbeitsplätze in NÖ vernichtet," bilanziert JW-Geschäftsführer Johannes Fink und verspricht: "Wir werden wie bisher beim Thema Gründungsoffensive Druck ausüben, damit rechtzeitig gehandelt wird. Im Interesse der Jungunternehmer, der übergebenden Betriebe und im Interesse unseres Bundeslandes.

Für jene Jung- und Betriebsübernehmer, die keinen Internetzugang besitzen, sind im Gründerservice der WK NÖ Leitfäden zu Betriebsgründung, Steuerrecht und Betriebsübergabe selbstverständlich auch in gedruckter Form erhältlich. Die Unterlagen Steuerrecht und Betriebsübergabe können gegen einem Unkostenbeitrag von jeweils öS 150,00 im Sekretariat des Gründerservice, Herrengasse 10, Tel.:
01/53466-1517 angefordert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftspolitische Abt., Mag. Johannes Fink
Tel.: (01) 53466-1208

Wirtschaftskammer Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN/OTS