Transport und Logistik in Europa erfordern moderne Ausbildung

Erste EU-geförderte Seminarreihe "European Logistics and Transport Management" erfolgreich abgeschlossen

Wien (PWK) - Die ersten zehn Absolventen des neuen EU-geförderten Lehrganges "European Logistik and Transport Management" (ELTM) nehmen heute im WIFI Wien ihr Diplom entgegen. "Die Innovationsbereitschaft der Spediteure ermöglicht für jeden Kunden das richtige Konzept. Das ist aber nur durch ständige Weiterbildung möglich. Daher waren wir als österreichische Transportwirtschaft die ersten, die an der Vergabe eines Leonardo-Projektes der EU erfolgreich teilgenommen haben und damit diesen Lehrgang ermöglichen konnten, so der Obmann der Bundessektion Verkehr Harald Bollmann bei der Diplomüberreichung. ****

Das branchenspezifische Aktionsprogramm für Speditions- und Transportkaufleute im Aus- und Weiterbildungsbereich BASTA weist bei der fachspezifischen Ausbildung transnationalen Charakter auf. Die inhaltlich identen Module stehen in drei Sprachen in den Partnerländern Großbritannien, Frankreich und Deutschland zur Verfügung. Dieses Modell trägt dadurch neben der fachlich harmonisierten Ausbildung auch zur sprachlichen Weiterbildung bei.

Die nächsten Seminarreihen ELTM finden Ende Jänner im WIFI Wien und Anfang März an den WIFIs in Linz und Salzburg statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WIFI Österreich
Tel.: 50105/3080

Dr. Erwin Riedl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK