ARBÖ: Verunsicherte Versicherte

Kfz-Haftpflichtversicherung gilt auch für die Fahrzeuginsassen

Wien (ARBÖ) - Pünktlich zu jeder Urlaubszeit - wie jetzt zu Weihnachten - häufen sich beim ARBÖ die Anfragen bezüglich der richtigen Kfz-Versicherung für die Urlaubstage. Vor allem die
Frage "Sind meine Mitfahrenden im Falles eines Unfalles wirklich mitversichert" interessiert die Autolenker.

Die volkswirtschaftliche Referentin des ARBÖ, Mag. Elisabeth Brugger-Brandau beruhigt: "Die Kfz-Haftpflichtversicherung deckt Schäden, die der Lenker einem Dritten zufügt. Dazu gehören jedenfalls auch die Insassen des Kraftfahrzeuges, mit dem der Schaden verursacht wurde. Die Insassen können ihre Ansprüche an den Versicherer selbständig stellen. Die früher einmal bestehende Familien- und Angehörigenklausel, die den Ausschluß unterhaltsberechtigter Personen aus der Versicherung bedeutete, wurde bereits im Jahr 1981 auf Initiative des ARBÖ beseitigt."

Deckung besteht bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Diese beträgt gesetzlich vorgeschrieben mindestens 15 Millionen Schilling bzw. kann freiwillig gegen einen geringen Prämienzuschlag auf bis zu 100 Millionen Schilling erhöht werden. Mag. Brugger-Brandau: "Ist die tatsächliche Schadensumme höher als die Versicherungssumme, muß der schuldtragende Lenker selbst für die Differenz aufkommen."

Seit die Insassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung miteingeschlossen sind, ist die Bedeutung der Insassenunfallversicherung entsprechend zurückgegangen. ARBÖ-Expertin Mag. Brugger-Brandau abschließend: "Aber Achtung: Der schuldtragende Lenker selbst ist nicht versichert! Sinnvoll ist
eine Insassenunfallversicherung daher für den Lenker, oder dann, wenn sie für die Insassen Zusatzleistungen bietet wie zum Beispiel ein zusätzliches Taggeld. Die Sinnhaftigkeit sollte jedenfalls anhand der angebotenen Leistungen überprüft werden."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR