Verständigung über neue Pensionshöhe kommt im Jänner

"Finanzamtsbestätigungen brauchen nicht angefordert werden - sie kommen automatisch"

Wien (OTS) - Seit 1997 werden die Pensionen monatlich im
nachhinein ausbezahlt. Die Pension für den Jänner 1999 wird daher -inklusive einer Pensionserhöhung von 1,5% - erst am 29.1.1999 auf dem Konto des Pensionisten aufscheinen. Damit zusammenhängend hat die Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten die Aussendung der Verständigung über die Pensionsanpassung auf Ende Jänner 1999 verlegt. Wie hoch die Pension im nächsten Jahr ist, wird man erst in der letzten Jännerwoche wissen.

Bestätigung fürs Finanzamt kommt im Februar

Jene Versicherten, die Beiträge zu einer freiwilligen Weiterversicherung, Höherversicherung oder Selbstversicherung entrichtet haben und jene Personen, die ihre Schul- und Studienzeiten nachgekauft haben und diese Beträge steuerlich absetzen wollen, erhalten von der Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten automatisch eine entsprechende Bestätigung für das Finanzamt. Die Zusendung dieser Bestätigungen wird in der ersten Februarwoche erfolgen.

Es ist also nicht notwendig sich wegen der Ausstellung dieser Bestätigungen an die Pensionsversicherungsanstalt zu wenden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten
Tel: 01/ 211 35-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS