Donau-Universität beschließt strategische Positionierung

Krems (OTS) - Am heutigen Tag verabschiedet die Donau-Universität Krems ihr internes Arbeitspapier zur strategischen Positionierung.

Das Gründungsunternehmen Donau-Universität Krems hat bereits einen weiten Weg zurückgelegt. Es hat dabei einen neuen Weg beschritten:
den Weg zur Etablierung der österreichischen postgradualen Universität.

Das Donau-Universitäts-Gesetz legte den Grundstein für die vorliegende Arbeit, mit der Aufforderung an das Präsidium, ein Controllinginstrumentarium aufzubauen und anzuwenden. Frau Dr. Bruner, Präsidentin der Donau-Universität Krems, schmunzelt heute über das Zeitwort "anzuwenden". "Hat der Gesetzgeber wirklich ahnen können, welche Hürden zwischen Vision und Realität zu überwinden wären? Die anfängliche Ablehnung gegenüber dem Controlling war nicht zu leugnen. Heute sind wir allerdings gemeinsam bei einem Meilenstein angelangt. Nach der Einführung des operativen Controlling als Steuerungsinstrument und ihre Ermöglichung der Eigenverantwortlichkeit haben wir nun auch die Verantwortung für die strategische Positionierung unserer Universität selbst in die Hand genommen."

Bruner weiter: "Mit dem strategischen Controlling betraten wir gemeinsam mit GPM Management Consulting GesmbH universitäres Neuland und stärkten unsere Identität als privatwirtschaftlich geführte Universität. Mit der Annahme dieses für den internen Gebrauch gedachten Strategiepapiers nehmen wir die Herausforderung an, unsere selbstgesetzten Ziele zu erreichen."

Das Leitbild lautet: Wir sind die postgraduale Universität in Österreich und operieren nach privatwirtschaftlichen Kriterien. Die Schaffung eines offenen Campus-Charakters in Krems ist unabdingbare Voraussetzung für unseren Erfolg.

Grundsätzliche Positionierung der Donau-Universität Krems

Rahmenbedingungen des Marktes - Was bedeuten sie für uns?

o Lebensbegleitendes Lernen wird in allen Bereichen unserer Gesellschaft zur Notwendigkeit für berufliche und persönliche Entwicklung; Berufsbegleitendes Lernen ist ein neuer Wertmaßstab für Arbeitnehmer/innen und Arbeitgeber/innen.

o Infolge des immer rascher veraltenden Wissens ist das laufende Updating der fachspezifischen Kenntnisse und Fähigkeiten bzw. Kompetenzen eine wesentliche Erfolgsbasis und ein entscheidender Überlebensfaktor für Organisationen und Individuen.

o Die Nachfrage nach Weiterbildungsprogrammen steigt rapide; gleichzeitig wird das Angebot vielfältiger, allerdings auch unübersichtlicher. Qualitätskriterien für Weiterbildung sind international anerkannte Universitäts-Abschlüsse, Zertifikate etc. Daher geben unsere Abschlüsse Sicherheit für die Auswahlentscheidung.

o Wir konzentrieren uns auf den Markt der postgradualen Weiterbildung und bieten nur Programme an, für die eine konkrete Nachfrage besteht.

o Die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft sichert die Akzeptanz, den hohen Anwendungsgrad unserer Programme und ihrer Inhalte.

o Die hochqualitativen Angebote sind durch vorrangig anwendungsorientierte Forschung abgesichert.

Strategische Ausrichtungen

o Wir wollen uns auf dem stark wachsenden Marktsegment der postgradualen Weiterbildung profilieren, unser Dienstleistungsangebot entsprechend den Nachfrage-Bedürfnissen erweitern und damit auch die Zahl der Studierenden erhöhen. Unser Angebot umfaßt die Bereiche Lehre, Forschung und Consulting.

o Wir wollen die Donau-Universität als finanziell eigenständige Einrichtung führen. Dies erfordert dezentrale Organisationsstrukturen und das Anwenden privatwirtschaftlicher Grundsätze im Universitäts-Management sowie die Anpassung der legistischen Rahmenbedingungen.

o Wir bieten ausschließlich Dienstleistungspakete in Top-Qualität an; das wesentlichste Kriterium hierfür sind die hohen Anforderungen bei der Auswahl der beigezogenen Ex-perten/innen. Unsere Dienstleistungspakete sind im oberen Preissegment angesiedelt. Die Attraktivität des Lehrangebotes messen wir mittels der Verhältnisse zwischen Bewerbungen und tatsächlichen Aufnahmen von Studierenden und anhand der Zufriedenheit der Kunden durch Befragung. Durch laufende Evaluierungen optimieren wir unsere Position am internationalen Weiterbildungsmarkt.

o Als Universität bieten wir international anerkannte Abschlüsse in Form akademischer Grade an. Um den Kontakt zu den Studierenden auch nach dem Studium zu ermöglichen, setzen wir einen Schwerpunkt auf die individuelle Absolventen/innenbetreuung. Durch die angestrebten Doktoratsstudien und durch laufende Upgrading-Aktivitäten wollen wir den engen Kontakt mit unseren Absolventen/innen vertiefen.

Im Markt wollen wir uns durch folgende Merkmale positionieren:

Postgraduale Weiterbildung

Wir betätigen uns ausschließlich am Weiterbildungssektor. Daher wählen wir im Gegensatz zu einer "open university" unsere Teilnehmer/innen vor der Aufnahme in einen Lehrgang nach klar definierten Kriterien aus. Die Weiterbildungsangebote richten sich vorrangig an die Zielgruppe von hoch qualifizierten Personen.

Praxisnähe

Wesentliches Kriterium unseres Angebots ist die unmittelbare Anwendbarkeit des an der Donau-Universität erworbenen Wissens, wobei sich diese Anwendbarkeit sowohl auf die bedarfsgerechten Dienstleistungen als auch auf die Umsetzbarkeit der neuen Erkenntnisse bezieht. Wir richten unsere Methodik der Wissensvermittlung nach diesen Anforderungen aus und binden je nach Fachbereich auch Praktika in die Weiterbildungsprogramme ein.

Interdisziplinarität

Unserem Verständnis von Lehre und Forschung gemäß überschreiten wir die Grenzen der herkömmlichen Disziplinen. Wir arbeiten abteilungsübergreifend, führen auf diese Weise hochqualifizierte und hochspezialisierte Produkte und Inhalte zusammen und stellen damit ein hohes Niveau mit breitem Horizont sicher. Ziele der interdisziplinären Zusammenarbeit sind die Gewährleistung des hohen Qualitätsniveaus und das Hervorbringen von inhaltlich neuen Produkten und Dienstleistungen.

Zukunftsorientierte Fachgebiete

Wir sehen uns als Pioniere im Aufzeigen inhaltlicher Trends am Weiterbildungsmarkt und setzen diese in Zukunft wichtigen Themen in unseren Angeboten auch um.

Spezifische Kundenorientierung

Unsere Produkte und Dienstleistungen sind für Einrichtungen, Institutionen und Regionen maßgeschneidert. Dies zeigt sich in der Lehre u.a. durch individuelle Betreuung in Kleingruppen sowie durch den Campus-Charakter, der die Wissensvermittlung mit den Möglichkeiten zum persönlichen Erfahrungsaustausch unter den Studierenden und zur Freizeitgestaltung verbindet. Wir sorgen daher für die nötige Infrastruktur.

Pilot

Wir verstehen uns als Vorreiter für andere Universitäten im Hinblick auf das Management ausgegliederter Organisationen. Wir wenden ständig die neuesten Erkenntnisse und Prinzipien der privatwirtschaftlichen Unternehmensführung an der Donau-Universität an. Dabei werden wir durch unsere Finanzierungsstruktur unterstützt, die durch die weitgehende Autonomie Flexibilität und Handlungsspielraum schafft. Wir entwickeln uns laufend selbst als Organisation weiter, verbessern uns kontinuierlich und bleiben dadurch Vorreiter.

Lehre & Forschung

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Vermittlung von Wissen. Damit wir die Qualität der Lehre gewährleisten können, betreiben wir anwendungsorientierte Forschung mit dem Schwerpunkt auf unmittelbarem Transfer in der Wirtschaft. Unsere Flexibilität ermöglicht es, daß wir für Lehre und Forschung hochqualifizierte externe Experten/innen gewinnen und uns somit als Center of Excellence etablieren können.

Internationalität

Wir sehen den Weiterbildungsmarkt - und damit das Tätigkeitsgebiet der Donau-Universität - international. Dies spiegelt sich sowohl bei den Vortragenden als auch bei den Studierenden wider. Wir werden durch weitere internationale Kooperationen und Verträge mit anderen Institutionen (Universitäten, Forschungszentren, Unternehmen) die erarbeitete Position festigen und weiter ausbauen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr.Ulrike Cleven, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing,
Donau-Universität Krems, Dr. Karl Dorrek Straße 30, A-3500 Krems,
Tel: 02732 893 2258, Fax: 02732 893 4258, E-mail:
cleven@donau-uni.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS