ARBÖ: Runter mit den Treibstoffpreisen in Österreich

Wien (ARBÖ) - Die jüngste ARBÖ-Analyse der Netto-Treibstoffpreise innerhalb der Europäischen Union (ohne Steuern) zeigt deutlich, daß die österreichische Mineralölwirtschaft zu den "Schlußlichtern" in der Reaktionsgeschwindigkeit auf den Rohölpreisverfall der letzten Tage und Wochen gehört. Nur in Irland (alle Sorten) und in Portugal (Diesel) wurden die
Nettopreise noch geringer gesenkt als in Österreich, in allen anderen EU-Ländern deutlich mehr.

Im Beobachtungszeitraum 23. November bis 14. Dezember 1998 - in diesen Wochen sind die Rohölpreise eklatant gefallen - wurde der Nettopreis für Superbenzin mit 95 Oktan im EU-Durchschnitt um 17 Groschen pro Liter gesenkt, in unserem Nachbarland Deutschland
sogar um 21 Groschen. In Österreich: Nur minus 6 Groschen.

Ähnlich die Situation bei Dieseltreibstoff: Minus 13 Groschen pro Liter im EU-Durchschnitt, minus 24 Groschen in Deutschland. Österreich: Minus 7 Groschen.

Volkswirtschaftliche Referentin des ARBÖ, Mag. Elisabeth Brugger-Brandau: "In allen Ländern ist es offensichtlich möglich gewesen, die massiv geänderte Basis an Einstandskosten in Form günstigerer Preise an die Konsumenten weiterzugeben. Dies bis zum mehr als dreifachen als in Österreich." Durch das Nichtreagieren der österreichischen Mineralölwirtschaft ist auch der Preisabstand zum EU-Durchschnitt und vor allem zu Deutschland wieder
angestiegen. Die österreichischen Nettopreise sind für Super 95 um 78 Groschen höher als im EU-Durchschnitt, für Diesel um 63 Groschen.

Die ARBÖ-Expertin abschließend: "Die Mineralölwirtschaft hat im April dieses Jahres beim Benzinpreisgipfel zugesagt, die Preise im EU-Vergleich zu analysieren und schrittweise anzupassen. Bis heute ist genau das Gegenteil eingetreten. Der ARBÖ erwartet von der Mineralölwirtschaft die rasche Einlösung der dort getätigten Zusagen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR