Austro Control senkt Gebühren für 1999

Wien (OTS) - Laut Auskunft des Sprechers des Vorstandes der Austro Control, Dkfm. Karl Just, werden die Gebühren für die Leistungen der österreichischen Flugsicherung für das kommende Jahr 1999 deutlich gesenkt. Dies betrifft sowohl die Streckengebühren, als auch die An-und Abfluggebühren, die den Luftraumnutzern (Airlines, Private) für kontrollierte Flüge auf Basis der Kostendeckung verrechnet werden.

Der Gebührensatz für die Strecke ("Überflugsgebühr"; Berechnungsgröße: Luftfahrzeug mit 50 Tonnen Abfluggewicht pro 100 Kilometer im österreichischen Luftraum) wird von 57,32 ECU im Jahr 1998 auf 54,12 ECU für das Jahr 1999 reduziert, was einer Gebührensenkung von 5,6 % entspricht.

Der Gebührensatz für den An- und Abflug wird von 3.680 Schilling im Jahr 1998 auf 3.450 Schilling für das Jahr 1999 reduziert, was einer Gebührensenkung um 6,3 % entspricht.

Die Gründe für die Gebührensenkungen werden von der Austro Control mit dem Sparkurs im Unternehmen sowie den gestiegenen Verkehrszahlen angegeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Austro Control,
Dr. Heinz Sommerbauer
Tel.: 1703/1070

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS