Malerberuf ist gefragt:

Gute Ausbildung in NÖ Berufsschulen

St.Pölten (NLK) - Die niederösterreichischen Maler, Lackierer und Schildhersteller können sich freuen: Immer mehr Jugendliche erlernen den Beruf. In Niederösterreich sind derzeit bei knapp 600 Betrieben 238 Lehrlinge beschäftigt. Der Anteil der weiblichen Lehrlinge liegt bei 20 Prozent. Auch die Berufsschulen bieten eine hohe qualitative Ausbildung. Diese Qualität findet auch international Anerkennung:
Beispielsweise hat die Berufsschule Lilienfeld im Rahmen der Aktion "Schulpartnerschaft NÖ-Ost-Mitteleuropa" eine Partnerschaft mit einer Maler-Fachschule bei Brünn. Momentan werden in Lilienfeld 1.300 Lehrlinge jährlich ausgebildet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK