Über 4.500 Teilnehmer bei Schulwettbewerb "Weihnachtspost"

LH Pröll gratulierte den 22 Preisträgern

St.Pölten (NLK) - Der Zeichenwettbewerb "Weihnachtspost" habe einmal mehr gezeigt, welch kreatives Potential in unseren Schülerinnen und Schülern steckt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der gestern im St.Pöltner Landhaus die 22 Preisträger ehrte, war aber nicht nur von der Kreativität der Jugend, sondern auch vom Engagement und von der großen Teilnehmerzahl beeindruckt. So wurden von der Volksschule bis zu den Mittleren und Höheren Schulen über 4.500 Arbeiten abgegeben, eine Fachjury unter Vorsitz des Amtsführenden Präsidenten des NÖ Landesschulrates, Adolf Stricker, wählte schließlich aus 986 Entwürfen die 22 besten aus. Zwei Entwürfe, nämlich jene von Judith Schneckenleitner (Privathauptschule Amstetten) und von Alfred Steiger (Sonderschule Sieghartskirchen), wird der Landeshauptmann, der nach eigenen Angaben um die Weihnachtszeit 10.000 bis 15.000 Dank- und Glückwunschadressen verschickt, auch für die persönliche Weihnachtspost verwenden. Auch Präsident Stricker versendet dieses Jahr wieder Grüße nach Motiven von drei Preisträgern.

Gewertet wurde in insgesamt sechs Kategorien nach Alter und Schulart. Hier die Sieger der einzelnen Schulgattungen:
Stefanie Höbarth (Volksschule Langschlag, 1. Klasse)
Judith Schneckenleitner (Privathauptsschule Amstetten, 3A)
Alfred Steiger (Allgemeine Sonderschule Sieghartskirchen)
Bettina Stolz (Polytechnische Schule Bruck an der Leitha, P1)
Teresa Neuhauser (BRG Waidhofen an der Ybbs, 5B)
Sigrid Drage (Malerschule Baden, K1)

Die 22 prämiierten Arbeiten sind auch im Internet über die Homepage des Landesschulrates für Niederösterreich zu besichtigen (http://www.lsr-noe.gv.at).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK