Regierung muß Informationsgesellschaft ernst nehmen!

Wirtschafskammer: Zukunft Österreichs in der Informations- gesellschaft mindestens so wichtig wie Steuerreform

Wien (PWK) - "Jetzt, nach Ablauf der EU-Ratspräsidentschaft, und jedenfalls vor den Wahlen muß die Bundesregierung ihre Verantwortung zur Vorbereitung Österreichs auf die Informationsgesellschaft wahrnehmen und die Weichen für die Zukunft stellen", ruft der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Informationsgesellschaft der Wirtschaftskammer Österreich, Friedrich Bock, die Regierungspartner zur Pflicht. Bock ortet spürbare Defizite in der Aus- und Weiterbildung, der Telekommunikationspolitik, im Verwertungsgesellschaftenrecht, bei der Vorbereitung auf den elektronischen Geschäftsverkehr und bei der Bereitschaft der öffentlichen Verwaltung, neue Technologien im Kontakt mit Bürgern und Unternehmen einzusetzen. ****

Ob die österreichische Wirtschaft in der globalen Informationswirtschaft reüssiert, hängt mittel- und langfristig entscheidend vom inländischen Umfeld ab: ob ausreichend qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen und das Ausbildungssystem neue Kulturtechniken vermitteln kann, ob eine moderne Informations- und Kommunikationsinfrastruktur entsteht, ob die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Entwicklung von elektronischen Angeboten und Geschäftsabwicklungen gegeben sind.

Bock bedauert, daß viele der noch im Mai 1997 im Bericht der Bundesregierung zur Informationsgesellschaft vorgeschlagenen Maßnahmen seither weder weiterverfolgt noch weiterentwickelt wurden. Vor diesem Hintergrund habe die Arbeitsgemeinschaft Informationsgesellschaft der WKÖ einen Maßnahmenkatalog erstellt, der den Handlungsbedarf in den wichtigsten Bereichen umreißt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
ARGE Informationsgesellschaft
Tel. 50105 DW 4411

MMag. Rudolf Lichtmannegger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK