ARBÖ: Sicher in den Weihnachtsurlaub

Wien (ARBÖ) - Die ARBÖ-Experten haben Tips für die Fahrt in den Weihnachtsurlaub zusammengestellt:

Urlaubsgepäck richtig verstauen:
* Am sichersten sind Ski, Snowboard und Stöcke, ausreichend befestigt, am Autodach aufgehoben. Ideal ist dabei eine Dachbox,
wo Sie auch schwere Skischuhe hineingeben können. Beachten Sie jedoch die höchstzulässige Dachlast (aus dem Typenschein ersichtlich).

* Beim Beladen des Kofferraums, das schwere Urlaubsgepäck möglichst weit vorne und so weit unten wie möglich verstauen.

* Bei Kombifahrzeugen darf das Gepäck nicht die Oberkante der Sitzbank überragen.

* Denken Sie daran, daß schwere Skiausrüstungen und Taschen bei einem Zusammenstoß oder einer Notbremsung, zu schweren
Verletzungen bei den Fahrzeuginsassen führen können. Skistöcke, die mit den Spitzen nach vorne gerichtet sind, können sich dann regelrecht in den Rücken der Passagiere bohren.

* Achten Sie darauf, daß Schneeketten, Pannendreieck und Autoapotheke griffbereit bleiben.

* Legen Sie auf keinen Fall scharfkantige Snowboards ungesichert
auf das restliche Gepäck.

Kinder auf der Urlaubsfahrt:
* Sorgen Sie für Beschäftigung. Geben Sie Ihren Kindern jedoch keine harten oder scharfkantigen Spielzeuge.

* Auch wenn die Kinder noch so jammern, eine Urlaubsfahrt ohne Sicherheitsgurt und ohne Kinderrückhaltesystem ist sträflicher Leichtsinn.

Pausen einplanen:
* Nützen Sie Fahrtpausen richtig. Schauen Sie nicht permanent auf die Uhr um festzustellen, wieviel Zeit verlorengeht.

* Verzichten Sie auf schwere Mahlzeiten, die liegen nur im Magen, verringern die Konzentrationsfähigkeit und ermüden. Bevorzugen Sie leichte Kost (kaltes, mageres Fleisch, Käse, Obst, Salate).

* Trinken Sie am besten Mineralwasser, ungesüßte Limonaden, Tee oder Fruchtmolke. Vermeiden Sie unbedingt Alkohol am Steuer!

* Machen Sie einige körperliche Übungen - damit geben Sie Verspannungen und Müdigkeit am Steuer keine Chance:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR