Telekom Austria ist Euro-fit

Wien (OTS) - Bereits ab 1. Jänner 1999 wird die Telekom Austria ihre Kunden mit Euro-Informationen unterstützen, d.h. Rechnungsbeträge nicht nur in Schilling, sondern auch in Euro ausweisen. Mit Geschäftskunden, die ihre Systeme schon vor vom dem 1. Jänner 2002 vollständig auf Euro umstellen, wird auf deren Wunsch der gesamte Geschäftsverkehr in Euro abgewickelt.

Die Telekom Austria hat auch volle Vorbereitungen getroffen, um ab 1. Jänner 1999 Lieferantenangebote auf Eurobasis entgegennehmen zu können.

Zur Vorbereitung auf den Euro wurden bis dato die 15 wichtigsten EDV-Applikationen umgerüstet. Bis zur Einführung der Euro-Banknoten und -münzen mit Jahresbeginn 2002 wird die gesamte EDV-Landschaft der Telekom Austria Euro-optimiert sein und darüber hinaus allen Anforderungen des neuen Jahrtausends entsprechen.

Intensive Euro-Informationen auch unternehmensintern

Um auch die Mitarbeiter der Telekom Austria Euro-fit zu machen, wurden die Aufgabenstellungen der Euro-Umstellung in allen internen Medien erläutert und damit allen Mitarbeitern zugänglich gemacht. Mit einer Euro-CD-Rom, die 9 interaktive Lernmodule enthält, und ergänzenden Euro-Infos im PTA-Intranet wird die Mitarbeiter-Schulung flankierend unterstützt.

Für die Mitarbeiter in den "Call- und Business-Centern" wurden weitreichende Ausbildungsmaßnahmen vorbereitet. Auch die Mitarbeiter im Vertrieb und in der Buchhaltung werden Spezialschulungen durchlaufen.

Die Telekom Austria wird ihren Mitarbeitern ab Jahresbeginn 1999 die Lohn- und Gehaltsbestätigungen in Schilling und in Euro zur Verfügung stellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Generaldirektion, PR
Tel.: 01/515 51-5044

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS