Wiener Liberale zu ÖVP-Regierungsbilanz: Wiederholung macht's nicht besser!

Pöschl: "Noch immer kein Grund zu jubeln!"

Wien (OTS) Auch die Tatsache, daß ÖVP-Klubobmann Prochaska in seiner Bilanz über zwei Jahre Regierungsbeteiligung die Rolle der ÖVP in der Wiener Stadtregierung wiederholt bejuble, ändere nichts daran, daß es wenig Grund zu jubeln gäbe, sagte heute Hanno Pöschl, stellvertretender Vorsitzender der Wiener Liberalen.

Er bleibe bei seiner bereits Anfang Dezember geäußerten Kritik, sagte der stellvertretende Klubvorsitzende. "Es gibt nur wenig Hinweise darauf, daß die ÖVP aktiv in die Regierungsarbeit eingebunden ist", so Pöschl. Vielmehr werde die Stadt immer noch ausschließlich von der SPÖ regiert, die Handschrift der ÖVP könne er in diesem Zusammenhang nicht entdecken, sagte Pöschl abschließend.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW