Mikl-Leitner: Anforderungen der Arbeitswelt sind auch Herausforderung für die Politik

Enquete der VP NÖ zum Thema "Neue Berufswelt"

Niederösterreich, 13.12.1998(NÖI) "Die Anforderungen, die die neue Arbeitswelt an die Menschen richtet, sind auch
Herausforderung für die Politik", betonte VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner im Vorfeld der Enquete "Neue Berufswelt - Arbeit im 3. Jahrtausend", die morgen, Montag, in Mödling abgehalten wird. ****

Niederösterreich schneide im europäischen Vergleich mit der viertniedrigsten Arbeitslosenquote unter 200 Region hervorragend
ab. "Rekorde bei Beschäftigungszahlen führen nicht automatisch zu einer Verringerung der Arbeitslosigkeit. Das heißt nicht, daß der Gesellschaft die Arbeit ausgeht. Vielmehr ist das eine Folge einer grundlegenden Veränderungen im Wesen der Arbeit und das stellt natürlich neue Anforderungen an die Mitarbeiter", begründet die VP-Managerin die Themenwahl der Enquete.

Als Experten werden Klubobmann Dr. Ernst Strasser (Präsident NÖ-Hilfswerk), Josef Scheppach (Wissenschafts-Autor und Medien-Berater), Dr. Peter Härtl (Geschäftsführer der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft), Prof. Mag. Werner Jungwirth (Obmann der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz), Dr. Claudia Thalhammer-Koch (Business Frauen Center), Karl Bauer (Geschäftsführer NGB Neunteufel&Bauer) und Dr. Johann Steinringer (Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft) Referate halten. Moderation Andreas Weber (Ressortleiter Innenpolitik, "Format")

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI