OeNB-Erläuterungen z.Wochenausweis d.OeNB v.7.Dez.98

Wien (OTS) - Die Netto-Währungsreserven verzeichneten seit
30. November 1998 eine Abnahme um 4,8 Mrd S auf 276,7 Mrd S.

Dabei verringerte sich die Devisenposition um 4,6 Mrd S auf
209,8 Mrd S. Hiebei resultierte aus Devisenhandelsgeschäften ein Abgang in Höhe von 16,5 Mrd S. Zugänge ergaben sich im Zusammenhang mit der Umwidmung aus der Pensionsreserve 8,3 Mrd S (zum Zwecke der Veranlagung in Investmentfonds), aus Bundtransaktionen von per saldo 2,6 Mrd S und einer Zahlung der Europäischen Kommission in Höhe von 2,3 Mrd S .
Aus der Bewertung wurden buchmäßige Kursgeverluste in der Höhe von 2,0 Mrd S verzeichnet.

Gesamtrefinanzierung (Positionen "Eskontierte Wechsel" und "Wertpapiere aus Offenmarktgeschäften")
Die im Rahmen der Gesamtrefinanzierung beanspruchten Mittel erhöhten sich gegenüber der letzten Bankwoche um 0,7 Mrd S auf 22,6 Mrd S. Diese Veränderung ist auf eine höhere Ausnützung bei der Tenderfazilität ( +1,3 Mrd S) zurückzuführen. Die "Standing Facilities" (GOMEX-Transaktionen und Wechseleskont) haben
hingegen um 0,6 Mrd S abgenommen.
Mit Wirkung vom 3. Dezember 1998 hat die OeNB im Einklang mit
den anderen Notenbanken des ESZB den Zinssatz für Mengentender
vom 3,2% auf 3,0% gesenkt.
Der aktuelle Diskontsatz beträgt 2,5% p.a., der GOMEX-Satz wurde mit Wirkung 11.Dezember 1998 von 3,4% auf 3,2% p.a. gesenkt.

Gesamtumlauf (ohne "Verbindlichkeiten gegen ausländische Kreditinstitute und Währungsinstitutionen")
Im Vergleich zur Vorwoche nahm der Gesamtumlauf um 2,5 Mrd S auf 219,3 Mrd S ab. Diese Veränderung ist auf eine Verminderung des Giralgeldumlaufs von 8,4 Mrd S auf 50,4 Mrd S zurückzuführen. Demgegenüber stieg der Banknotenumlauf um 5,9 Mrd S auf
168,8 Mrd S.

Der bisherige Jahresdurchschnitt des inlandswirksamen Gesamtumlaufes beträgt 219,4 Mrd S, d.i. um 1,5 Mrd S oder 0,7 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Bedingt durch die Veränderung des Banknotenumlaufes
verzeichnete in der abgelaufenen Bankwoche der Bargeldumlauf einschließlich des im Wochenausweis nicht aufscheinenden Scheidemünzenumlaufs (ohne Gold- und Silbergedenkmünzen) eine Zunahme um 5,9 Mrd S auf 176,7 Mrd S.

Wochenausweis vom 7. Dezember 1998

Veränd.seit 30.11.1998 AKTIVA Schilling in Mio S

Gold ............................ 14.369.314.144,57 - 33 Devisen und Valuten ............. 209.784.841.992,63 - 4.646 Forderungen aus der Beteiligung
an der Europäischen Zentralbank
(EZB) .......................... 1.629.221.213,00 - 3 Andere Forderungedn gegen die EZB 33.003.075.168,26 - 54 Sonderziehungsrechte im Rahmen
des Internationalen Währungs-
fonds (IWF) .................... 2.069.766.982,91 - 14 Forderung aus der Beteiligung
am IWF ....... 19.539.454.560,00
abzüglich:
Nicht abberufener Teil
der Quote .... 4.582.171.948,64 14.957.282.611,36 - 85 ------------------
Andere Forderungen gegen den IWF 920.819.200,00 - 6 Forderungen aus Krediten an
ausländische Notenbanken ....... 47.236.000,00 - 1 Scheidemünzen ................... 1.520.064.845,72 - 3 Eskontierte Wechsel ............. 11.897.895.805,35 - 618 Forderungen aus ERP-Krediten
des Nationalbankblocks ......... 8.442.452.936,00 + 18 Wertpapiere aus Offenmarkt-
geschäften ..................... 10.695.000.000,00 + 1.330 Forderung gegen den Bundesschatz 2.869.659.120,76 -- Andere Aktiven .................. 69.250.958.055,28 + 1.726 ------------------- 381.457.588.075,84 ===================

PASSIVA

Grundkapital .................... 150.000.000,00 -- Reserven ........................ 136.642.381.615,83 -- Banknotenumlauf 168.847.251.850,00 +5.901
Sofort fällige
Verbindlichkeiten
a) gegen inländische
Kreditinstitute
50.252.690.268,93 -8.374
b) gegen ausländische
Kreditinstitute und
Währungsinstitutionen
69.333.789,67 + 3
c) gegen öffentliche
Stellen und son-
stige inländische
Verbindlichkeiten
196.405.079,76 50.518.429.138,36 + 10 -8.361 ------------------------------------- -------------- Gesamtumlauf (Banknotenumlauf
+ sofort fällige Verbind-
lichkeiten) .................... 219.365.680.988,36 - 2.461 Ausgleichspost zu den vom IWF
zugeteilten Sonderziehungs-
rechten ........................ 2.944.072.744,00 - 20 Sonstige Passiven ............... 22.355.452.727,65 + 92 ------------------- 381.457.588.075,84 ===================

Direktorium
der
Oesterreichischen Nationalbank

Dr. Liebscher e.h. Dr. Tumpel-Gugerell e.h.

Erläuterungen zum Wochenausweis der
Oesterreichischen Nationalbank vom 7. Dezember 1998

Bewertung: Gold ................ S 60.000,-- für 1 kg fein
Devisen und Valuten ............ Aktuelle Kurse der Wiener
Börse

Zinssätze:Diskontsatz (Bankrate) seit 19.Apr.1996 2,5 % p.a. Lombardsatz seit 19. Apr.1995 . ................. 4,75 % p.a.

Forderung gegen den Bundesschatz:

Wegen vor 1989 emittierter Silbergedenkmünzen Schilling

Einlösungsverpflichtung des Bundes ..... 18.533.040.945,76 abzüglich:
In Umlauf befindlich ................ 15.054.939.325,00 Kassenbestand der OeNB .............. 608.442.500,00 ----------------- 2.869.659.120,76

Rundungen bei den Veränderungen können Rechendifferenzen
ergeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat des Direktoriums /
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.co.at

Oesterreichische Nationalbank

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/ONB