Kadenbach: Die Verletzung von Menschenrechten hat viele Gesichter

SPÖ-NÖ Frauen zum "Tag der Menschenrechte"

Niederösterreich (OTS-SPI) "Die Verletzung von
Menschenrechten hat viele Gesichter. Deutlich erkennbar ist
sie dort, wo politische Systeme sie zur Unterdrückung der Bevölkerung einsetzen. Aber auch in unserer engsten
Umgebung werden täglich die fundamentalsten
Menschenrechte - va. Von Frauen - verletzt", sagte heute SPÖ-
NÖ Landesfrauensekretärin Karin Kadenbach.

Kadenbach: "Frauen - auch in Österreich - erfahren vielfach Gewalt an Leib und Seele. Aber auch ökonomische und
politische Diskriminierungen verletzen die Menschenwürde von
Frauen und sind daher eindeutig Menschenrechts-
verletzungen."

"Zu sagen, der "Tag der Menschenrechte" sei insbesondere
eine Mahnung an jene Staaten, die z.B. Folter und die
Todesstrafe anwenden bzw. mit Gewalt die Bevölkerung
unterdrücken, ist richtig und wichtig, gleichzeitig sollten wir gerade heute nicht darauf vergessen, daß es auch bei uns
noch immer zu Menschenrechtsverletzungen kommt. Die SPÖ-
NÖ-Frauen bekennen sich daher sowohl dazu, international
gegen die Verletzung von Menschenrechten zu kämpfen, als
auch dafür einzutreten, daß in Österreich die Menschenrechte
für alle - unabhängig von ihrem Geschlecht - gewährleistet
sind", schloß sie.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN