Auer: Menschenrechte sind auch und vor allem Frauenrechte SPÖ-NÖ-Frauen zum "Tag der Menschenrechte"

Niederösterreich (OTS-SPI) "Menschenrechte sind auch und
vor allem Frauenrechte. Wenngleich die Mißachtung von Menschenrechten unabhängig vom Geschlecht ein globales
Problem ist, sind es doch vor allem Frauen, die in einem
besonders hohen Ausmaß mit einer Einschränkung und
Mißachtung ihrer Rechte konfrontiert sind. Dies gilt
insbesondere für Frauen, die in den sogenannten Staaten der "Dritten Welt" neben materieller Ausbeutung und politischer Unterdrückung auch sexueller Gewalt ausgeliefert sind. Sie alle bedürfen in einem hohen Ausmaß unserer Solidarität und
unseres Engagements", erklärte heute SPÖ-NÖ
Frauenvorsitzende Labg. Helene Auer zum "Tag der
Menschenrechte" anläßlich des 50-Jahre-Jubiläums des
Beschlusses der UNO-Menschenrechtskonvention.

"Man bzw. frau braucht aber nicht in die "3. Welt" zu blicken, um festzustellen, daß Menschenrechte noch immer nicht
ausreichend garantiert und respektiert werden. Auch in Europa
- und auch bei uns in Österreich - gibt es laufend Menschenrechtsverletzungen an Frauen. Der Haupttatort sind
hierbei die sogenannten "eigenen vier Wände": Nirgends
anders werden die fundamentalen Menschenrechte von Frauen
so häufig verletzt wie in familiären Zusammenhängen. Für uns bedeutet der "Tag der Menschenrechte" daher den besonderen
Auftrag, noch entschlossener als bisher gegen Gewalt an
Frauen und gegen jegliche - sowohl öffentliche wie private -
Form der Unterdrückung, Mißachtung und Bevormundung von
Frauen anzukämpfen", sagte sie abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN