plettac AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Plettenberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich=

Konsolidierungsprogramm bei
plettac in zweistelliger Millionenhöhe Deutliche Ergebniseffekte durch Straffung des Konzerns

Zur grundlegenden Verbesserung der Ertragskraft der Unternehmensgruppe werden die bereits laufenden Maßnahmen im kommenden Jahr weitreichend ergänzt und ausgeweitet. plettac erwartet durch das Restrukturierungsprogramm einen jährlichen Ergebniseffekt von ca. DM 40 Mio., der zum Teil bereits 1999 zum Tragen kommt.

Das aufgelegte - nachfolgend skizzierte - 6-Punkte umfassende Wertsteigerungsprogramm hat seinen Schwerpunkt in den Geschäftsbereichen Gerüste, Dienstleistungen sowie Hallen und Zelte. Für den Geschäftsbereich Gerüste zielt das Programm auf die grundlegende Umgestaltung des Logistikkonzepts und damit verbundene Kostenreduktion sowie auf die Anpassung der Produktionskapazitäten an das reduzierte Marktvolumen. Die in diesem Bereich zu erwartenden nachhaltigen Ertragsverbesserungen werden mehr als 50 % der gruppenweit angesteuerten Ergebniseffekte ausmachen. In der Dienstleistung wird eine durchgreifende Strukturbereinigung innerhalb der bislang noch tiefgestaffelten Gruppe sowie eine noch stärkere Ausrichtung auf internationale Märkte einsetzen. Mit Bezug auf die Hallen & Zelte wird das bereits angelaufene Integrationsprogramm Röder/plana weiter fortgesetzt. Das Schwergewicht der Maßnahmen liegt hier auf der wechselseitigen Programmbereinigung sowie auf einer Verbesserung logistischer Abläufe.

Neben den vorgenannten Maßnahmen wird im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses der Umformtechnik eine weitere Fokussierung auf das Kerngeschäft Automobil-Antriebsstrang vorgenommen. Darüber hinaus setzt der Wachstumsbereich Sicherheitstechnik seine Expansionspolitik im Sinne einer integrierten Systemanbieterschaft unvermindert fort.

In der jüngsten Vergangenheit, insbesondere in den letzten Monaten, war der Geschäftsbereich Gerüste mehrfach in hohem Maße durch unerwartete Konkurse von inländischen Kundenfirmen belastet. Vor dem Hintergrund der ohnehin schwierigen Lage des deutschen Gerüstmarktes drückt dies zusätzlich auf das Ergebnis der Gruppe, so daß das für 1998 angegebene Ergebnisziel vor Steuern von DM 55 Mio. deutlich unterschritten wird. Dies wird eine entsprechende Anpassung der Dividende erforderlich machen.

Die plettac AG wird mit den bereits getroffenen und den neu aufgelegten Maßnahmen des Restrukturierungsprogramms eine dauerhaft wirksame Verbesserung des Ergebnisniveaus erzielen können.

www.plettac.de

Presse + PR: plettac AG, Sabine Schneider, plettac Platz 1, 58840 Plettenberg, Tel.: 02391/815-276, Fax: 02391/815-310

Konzernstrategie + IR: plettac AG, Klaus Nordhoff, plettac Platz 1, 58840 Plettenberg, Tel.: 02391/815-433, Fax: 02391/815-441

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI