Ehrennadel des Ö. Toristenvereines an LH Pröll und Dr. Strasser

Höchste Auszeichnung für Nichtmitglieder

St.Pölten (NLK) - Anläßlich des 90-Jahr-Jubiläums des Österreichischen Touristenvereines erhielten heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Klubobmann Dr. Ernst Strasser die Ehrennadel des Österreichischen Touristenvereines. Diese höchste Auszeichnung für Nichtmitglieder wurde zum erstenmal vergeben. Der Landeshauptmann und Dr. Strasser erhielten die Ehrennadel als Dank für die Landeshilfe bei dem Bemühen, die Schutzhütten auf den neuesten Stand zu bringen. In seinen Dankesworten bezeichente es Pröll als besondere Herausforderung, am Berg die erforderlichen Umweltauflagen zu erfüllen. Für das Herrgottschnitzerhaus auf der Hohen Wand und die Franz Koupe-Hütte am Kampstein hat der Österreichische Touristenverein das Umweltzeichen eingereicht und damit in Niederösterreich eine Vorreiterrolle inne. Strasser meinte, der Österreichische Touristenverein sei ein Musterbeispiel dafür, was der Landeshauptmann im Jahr der Freiwilligen proklamiert habe:
Freiwillige Leistungen in der Freizeit mit Engagement im Dienste der Gemeinschaft. Der Österreichische Touristenverein hat rund 1.500 Mitglieder in Niederösterreich und Wien und unterhält neben dem Hergottschnitzerhaus und der Franz Kaupe-Hütte auch das Dr. Ferdinand Nagl-Haus auf der Hohen Wand und das Albert Appel- Haus im Toten Gebirge.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK