Höchtl bringt Gesetzesantrag im Plenum des Nationalrats ein

Nächste Runde in der Auseinandersetzung um Finanzamt Wien- Umgebung

Niederösterreich, 9.12.98 (NÖI) Die Auseinandersetzung zwischen dem niederösterreichischen Nationalratsabgeordneten Dr. Josef Höchtl und SP-Finanzminister Edlinger um das Finanzamt Wien-Umgebung geht in die nächste Runde.****

Der ÖVP-Mandatar Höchtl bringt einen eigenständigen Gesetzesantrag im Nationalrat ein, welcher bewirkt, daß die "Causa Finanzamt Wien-Umgebung" erneut im Finanzausschuß des Parlaments und sodann im Plenum behandelt wird. Der Antrag sieht vor, daß über 2 Fragen entschieden werden muß: über die Verlegung des Finanzamtes Wien-Umgebung nach Niederösterreich und über die Schaffung einer Finanzlandesdirektion für Niederösterreich in der Landeshauptstadt St. Pölten.

"Ich hoffe sehr, daß sich alle niederösterreichischen Abgeordneten des Finanzausschusses doch dafür entscheiden, sich hinter diesen für unser Bundesland wichtigen Antrag zu stellen und in weiterer Folge in ihren Fraktionen für die Niederösterreich-Lösung positive Stimmung zu machen", schloß Höchtl.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI