Weihnachtsgruß aus Niederösterreich:

Christbäume für Brüsseler EU-Institutionen

St.Pölten (NLK) - Lichterbäume aus Niederösterreich schmücken seit kurzem die Eingangshallen der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlamentes in Brüssel. Die Arbeitsgemeinschaft der niederösterreichischen Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten, ein Zusammenschluß von rund 250 Land- und Forstwirten, hat heuer der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, dem Österreichischen Kommissar Dr. Franz Fischler, der Österreichischen Botschaft, der Österreichischen Ständigen Vertretung bei den Europäischen Gemeinschaften sowie der Österreichischen NATO-Repräsentanz jeweils einen geschmückten Weihnachtsbaum zur Verfügung gestellt.

Dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jacques Santer, und dem Präsidenten des Europäischen Parlamentes, dem Spanier Gil Robles, wurden die Christbäume von Landesrat Wolfgang Sobotka und der Waldvierteler Abgeordneten zum Europäischen Parlament, Agnes Schierhuber, persönlich überreicht. Eingefädelt wurde diese Aktion vom NÖ Verbindungsbüro in Brüssel sowie von Dipl.Ing. Martin Nöbauer von der Forstwirtschaftsabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung, der derzeit ein dreimonatiges Praktikum in der Kommission absolviert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK