Spar Handels-AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Schenefeld bei Hamburg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Konzentration auf drei Kerngeschaeftsfelder Verkauf von 74 INTERSPAR SB-Warenhaeusern an Wal-Mart

Vorstand und Aufsichtsrat der SPAR Handels-Aktiengesellschaft, Hamburg, haben am 08.12.1998 die folgende strategische Neuorientierung des Unternehmens beschlossen:

1. Die SPAR Handels-AG wird sich zukuenftig auf den Lebensmittelhandel in drei Kerngeschaeftsfeldern konzentrieren:

Grosshandel (selbstaendiger SPAR Einzelhandel, Convenience- und Systemkunden)

EUROSPAR Verbrauchermaerkte

Netto Lebensmittel-Discountmaerkte

2. Alle 74 SB-Warenhaeuser mit Flaechen ueber 5.000 m2, die ein Umsatzvolumen von ca. DM 3,0 Mrd. (inkl. USt) repraesentieren, sowie die neue INTERSPAR Zentrale in Wuppertal werden mit Wirkung vom 31.12.1998 an Wal-Mart verkauft. Saemtliche Mitarbeiter werden gem. Paragraph 613 a BGB von Wal-Mart uebernommen.

3. Die restlichen 42 INTERSPAR Haeuser mit Flaechen bis zu 5.000 m2 werden in die Vertriebslinie EUROSPAR integriert.

4. Da auch die SPAR Grossaktionaerin Intermarche keine SB Warenhaeuser betreibt, wird durch diese Neuausrichtung eine Angleichung der Strukturen erzielt.

5. Der Verkauf der SB-Warenhaeuser und der INTERSPAR Zentrale wirkt sich wie folgt auf die Konzernbilanz zum 31.12.1998 aus:

Die Bilanzsumme wird sich trotz der zu Jahresanfang getaetigten Akquisitionen PRO und Pfannkuch nicht wesentlich erhoehen; die Eigenkapitalquote wird auf ca. 25,0 % ansteigen. Der Verkauf wird sich positiv auf die Gewinn- und Verlustrechnung des Geschaeftsjahres 1998 auswirken; in der Bilanz wird der verkaufte Bereich nicht mehr erscheinen.

6. Der Konzernumsatz wird sich ab dem Geschaeftsjahr 1999 um die genannten DM 3,0 Mrd. (inkl. USt) reduzieren; diese Reduzierung wird durch die Grosshandelsbelieferung von WalMart in der Uebergangszeit sowie durch interne Expansion, fuer die bereits Mietvertraege ueber ein Umsatzvolumen von ca. DM 1 Mrd. vorliegen, teilweise kompensiert.

Fuer Rueckfragen: SPAR Handels-Aktiengesellschaft, Presse und Information, Dr.Joerg Schillinger, Tel. 040/ 8394-1789, Investor Relations, Veit-Gunnar Schuettrumpf, Tel. 040/ 83941593

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03