KWS Kleinwanzlebener Saatzucht AG: Paragraph 15-Mitteilung

Einbeck (ots-Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

8. Dezember 1998. Die Unternehmen KWS und R.A.G.T., die beide zu den führenden Saatgutfirmen in Europa zählen, haben am 8. Dezember 1998 in Paris eine Vereinbarung unterzeichnet, in der sie die Absicht einer engen Zusammenarbeit in den Bereichen Mais, Sonnenblumen, Körnerraps, Sorghum, Sojabohnen, Gräser und Leguminosen erklären. Ziele dieser Kooperation sind gemeinsame Aktivitäten in Vertrieb und Produktion sowie die Gründung von Gemeinschaftsunternehmen, in denen die o. g. Saatgutaktivitäten beider Unternehmen in einzelnen Bereichen zusammengefaßt werden.

Ein besonderer Vorteil in der Zusammenarbeit wird für den Bereich Mais erwartet, in dem beide Unternehmen in den jeweiligen europäischen Hauptmärkten Frankreich und Deutschland eine führende Position einnehmen. Die bestehenden Verbindungen von KWS und R.A.G.T. zu Semences de France bzw. DeKalb bleiben von der neuen Partnerschaft unberührt.

KWS und R.A.G.T. werden ihre Vertriebs- und Produktionsaktivitäten für die oben genannten Pflanzenarten in eigene Gesellschaften ausgliedern und planen, nach Klärung der dafür notwendigen rechtlichen Schritte im Laufe des Jahres 1999 wechselseitige Beteiligungen in Höhe von 34% zwischen diesen Unternehmen einzugehen.

Auf Ebene der Produktentwicklung beabsichtigen KWS und R.A.G.T. ihre Züchtungsarbeiten gezielt zu koordinieren, wobei auch Sortenkomponenten ausgetauscht werden sollen. Die Biotechnologie soll mit Hilfe einer gemeinsamen Forschungs- Plattform zur züchterischen Weiterentwicklung von Pflanzen effektiv genutzt und gemeinsam weiter entwickelt werden.

Die Zuckerrübensaatgut-Aktivitäten von KWS sind von der geplanten Kooperation nicht betroffen.

Ende der Mitteilung

------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01