Meritor Automotive setzt globale Wachstumsinitiativen fort

Troy/Michigan (ots-PRNewswire) - Unternehmen gibt Pläne zur Übernahme von Euclid Industries bekannt und schließt Verhandlungen für Volvos Schwerlasterachsen-Produktionsaktivitäten ab

Meritor Automotive, Inc. (New Yorker Börse: MRA) gab bekannt, daß ein endgültiger Vertrag zur Übernahme von Euclid Industries durch Meritor unterzeichnet wurde. Euclid ist ein führender nordamerikanischer Lieferant und Hersteller von Zweitmarkt-Ersatzteilen für ein breites Spektrum mittelgroßer Fahrzeuge und Schwerlaster und ein hervorragendes Unternehmen im nordamerikanischen Schwerlaster-Zweitmarkt. Einzelheiten des Vertrages wurden nicht bekanntgegeben.

Wie bereits zuvor gemeldet, gab das Unternehmen außerdem die Unterzeichnung eines endgültigen Vertrages zur Übernahme von Volvos Schwerlaster-Achsenproduktionsaktivitäten für ca. US$ 135 Mio. in bar bekannt. Im Rahmen dieses Vertrages wird Meritor zum primären Lieferanten für die Hochleistungs-Achsen für Volvos weltweite Schwerlaster-Aktivitäten.

Meritor verfolgt eine aggressive Wachstumsinitiative zur weiteren Stärkung seiner Position im weltweiten Automobil-Originalausstatter-und im Zweitmarkt-Segment. Ende November unterzeichnete das Unternehmen einen endgültigen Vertrag zum Kauf des Heavy Vehicle Braking Systems (HVBS) Geschäftsbereichs der in London ansässigen LucasVarity plc; dabei handelt es sich um eine strategische Übernahme, die ca. US$ 400 Mio an Jahresumsatz zu den Meritor Einkünften beitragen und der wachsenden Stärke von Meritor im internationalen Geschäft mit Bremssystemen eine erstklassige Produktlinie hinzufügen soll.

Larry D. Yost, Chairman und CEO von Meritor, sagte: "Die von uns heute bekanntgegebenen Maßnahmen und die Übernahme des HVBS-Bereichs von LucasVarity spiegeln deutlich Meritors Verpflichtung wider, unseren Originalausstattungs- und Zweitmarkt-Kunden eines der umfassendsten Produktangebote in der internationalen Autoteile-Branche zu Verfügung zu stellen.

"Der Vertrag zur Übernahme von Euclid Industries stellt einen bedeutenden Schritt in Meritors Bemühungen dar, unser profitables Zweitmarkt-Geschäft durch ein umfassendes Angebot an Ersatzteilen zu ergänzen und zu stärken und der zyklischen Wirkung der von uns bedienten Erstausstattungsmärkte einen weiteren Ausgleich entgegenzusetzen; außerdem wird der bekannte und hochangesehene Markenname von Euclid Meritors Position als ein immer breiter aufgestellter führender Lieferant und Hersteller von mehr als 15.000 hochwertigen Zweitmarkt-Ersatzteilen für Schwerlaster, Anhänger, Traktoren, Schulbusse und Spezialfahrzeuge stärken. Zu unseren Kunden gehören mehr als 600 selbständige Ersatzteilhändler für LKW Teile in ca. 2.200 Orten in den USA und Kanada. Euclid erzielte einen Umsatz von mehr als US$ 100 Mio für das am 31. August 1998 endende Geschäftsjahr. Die Transaktion, die bis Ende dieses Monats abgeschlossen sein soll, hängt noch von den üblichen Genehmigungen ab.

Euclid Industries Chairman Raymond J. Zukowski sagte: "Ich bin sicher, daß Meritor durch die Verbindung von Euclids kundengerechten Produktlösungen, seinen hochmodernen Logistik- und Vertriebssystemen und dem führenden Branchensortiment mit Meritors Stärke, sowohl bei der Originalausstattung als auch im Ersatzteilmarkt, jetzt und in der Zukunft erhebliche Wachstumschancen schaffen wird."

Yost sagte: "Diese drei Übernahmen erfüllen zwei Schlüsselelemente unserer Wachstumsstrategie: unser weltweites Zweitmarkt-Geschäft zu erweitern und mit unserem Heavy Vehicle Systems Bereich in Europa zu expandieren. In den nächsten Monaten wird sich das Meritor Management voll und ganz mit der reibungslosen und erfolgreichen Integration dieser Übernahmen befassen. Wir wollen die erheblichen Synergien und Fähigkeiten dieser neuen Geschäftsbereiche voll für Meritor nutzen.

"Im übrigen möchte ich auf einen weiteren wichtigen Punkt unserer Strategie hinweisen: nämlich, unsere LVS-Aktivitäten weiter zu stärken und zu erweitern. LVS (Light Vehicle Systems) bietet im Rahmen unserer Produktpalette zusätzliche Ausgewogenheit und Vielfalt und macht 40 % unserer globalen Einnahmen aus. Meritor ist entschlossen, die Synergien zwischen unseren Schwerlaster- und Kleintransporter-Bereichen in Bezug auf Technologie, Produktionsexpertise und gemeinsamem Zugriff auf Märkte und Kunden voll zu nutzen", sagte Yost.

Mit Umsätzen von mehr als US$ 3,8 Mrd im Jahre 1998 ist Meritor ein internationaler Lieferant für ein breites Spektrum an Komponenten und Systemen für Originalausstatter im Bereich kommerzieller, spezieller und leichter Fahrzeuge sowie im entsprechenden Ersatzteilmarkt. Meritor ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt: für Heavy Vehicle Systems ist er führender Lieferant von Zugmaschinen und Ersatzteilen für mittelgroße Fahrzeuge und Schwerlaster, Anhänger und Geländefahrzeuge sowie Spezialfahrzeuge, wie z.B. Militärfahrzeuge, Busse aller Art, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge und für Light Vehicle Systems ist er führender Anbieter von Dach-, Tür-, Zugangs-, Aufhängungs- und Sitzeinstellsystemen und Rädern für PKW, leichte LKW und Sportfahrzeugen.

Diese Pressemeldung enthält Angaben, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und bei denen es sich insofern um zukunfsbezogene Aussagen handelt, wie im Private Securities Litigatin Reform Act von 1995 definiert. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund von Risiken und Unwägbarkeiten - wie z.B. in den Unterlagen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission erwähnt -erheblich von den Projektionen abweichen.

ots Originaltext: Meritor Automotive, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Für die Medien:
Christine A. Zwicke
Tel. (USA) 248-435-7774
zwickeca@meritorauto.com, oder
Für Investoren:
Thomas J. Joyce
Tel. (USA) 248-435-8891
joycetj@meritorauto.com
Beide von Meritor Automotive Inc.
Website: http://www.meritorauto.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05