Mannesmann AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Mannesmann Arcor senkt die Preise um bis zu 54 Prozent

Mannesmann Arcor senkt zum 1.1.1999 die Preise für Call by Call Gespräche und das Preselection-Angebot Arcor-Town to Town um bis zu 54 Prozent. Zusätzlich wurden die Tarifmodelle stark vereinfacht. Damit unterstreicht Mannesmann Arcor seine Vorreiterrolle im deutschen Telefonmarkt und übernimmt die Preisführerschaft.

Bei Arcor-Call by Call gibt es ab 1. Januar 1999 nur noch eine Entfernungszone für ganz Deutschland. Alle Inlandsgespräche kosten dann von Montag bis Freitag tagsüber lediglich 18 Pfennig, abends und an Wochenenden sogar nur 10 Pfennig pro Minute.

Die Preise von 18 Pfennig bzw. 10 Pfennig gelten auch für Ferngespräche bei dem Preselection-Angebot Arcor-Town to Town. Gespräche bis 20 Kilometer kosten für Arcor-Town to Town-Kunden in der neuen Nahzone lediglich die Hälfte. Kunden, die sich fest für Arcor entscheiden, können dann unter der Woche tagsüber schon für 9 Pfennig und abends sowie am Wochenende sogar für 5 Pfennig pro Minute telefonieren.

Einzelheiten nennt Mannesmann Arcor heute in einer Presseinformation.

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02