Vogel&Noot Wärmetechnik - AUDIO Gasser: 500.000 Heizanlagen sanierungsbedürftig

Vogel&Noot Wärmetechnik-Vorstand startet mit neuer Designheizkörper-Generation

Wartberg (OTS) - Angesichts der tiefen Temperaturen der letzten
Tage warnt der Vorstandsvorsitzende der Vogel&Noot Wärmetechnik AG, Dr. Heribert Gasser, die Österreicher davor, daß sie mit einer defekten Heizung im Kalten sitzen könnten. Laut Gasser sind bundesweit 500.000 Heizanlagen sanierungsbedürftig.

O-Ton: "Ich meine, daß das irgendwo bei 500.000 liegt, nur Sanierung. In Österreich werden ungefähr pro Jahr knapp unter einer Million Stück Heizkörper verbraucht, also eingebaut. Im Durchschnitt pro Wohneinheit rechnet man fünf bis sechs und das heißt, das wären ungefähr zwischen 150.000 und 200.000 Objekte, die da installiert werden."

Um der regen Nachfrage nach der neuen Designheizkörpergeneration gerecht werden zu können, plant Gasser 1999 alleine in der Steiermark Investitionen in der Höhe von rund 60 Millionen Schilling am Standort Diemlach bei Kapfenberg.

O-Ton: "Wo wird investiert nächstes Jahr? Im nächsten Jahr vor allem in den Ausbau der Dekor-Radiatoren-Fabrik hier in der Steiermark in Kapfenberg/Diemlach und in den Ausbau der Fabrik in Polen."

(Siehe auch APA/OTS-AUDIO)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Vogel&Noot Wärmetechnik
Wartberg/Würz, Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS