Stückwahl für NÖ Theaterfest 1999 getroffen

Zahlreiche Höhepunkte aus allen Theatersparten

St.Pölten (OTS) - Premierentermine und Programm für das NÖ Theaterfest 1999 wurden festgelegt, ver-antwortlich für die gute Koordination zeichnet wiederum der Verein Theaterfest Niederösterreich, gebildet aus den Intendanten der einzelnen Spielorte unter der Leitung des Reichenauer Intendanten Peter Loidolt. Aus allen Sparten des Theaters wurden wiederum zugkräftige Stücke ausgewählt, die für zahlreiches Publikum und volle Kassen sorgen dürften. An 14 Spielorten sind 19 Premieren vorgesehen.

  • Berndorf: "Feldherrnhügel" von Roda-Roda, 24. Juni bis 25. Juli
  • Laxenburg: "Das Sonntagskind" von Joachim Perinet, 25. Juni bis 22. August

- Baden: "Im weißen Rößl" von Ralph Benatzky, 26. Juni bis 10. September

  • Perchtoldsdorf: "Die Grobiane" von Carlo Goldoni, 1. bis 25. Juli
  • Reichenau: "Liebelei" von Arthur Schnitzler, 3. Juli bis 8. August
  • Reichenau: "Lumpazivagabundus" von Johann Nestroy, 9. Juli bis 8. August

- Melk: "Die heilige Johanna" von George Bernard Shaw, 10. Juli bis 15. August

- Baden: "Das Dreimäderlhaus" von Schubert und Berté, 10. Juli bis 12. September

  • Stockerau: "Hamlet" von William Shakespeare, 12. bis 31. Juli
  • Klosterneuburg: "Die Hochzeit des Figaro" von W. A. Mozart, 14. Juli bis 7. August

- Reichenau: "Expressionistisches Theater Werfel/Kokoschka", 16. Juli bis 8. August

- Gars am Kamp: "Fidelio" von Ludwig van Beethoven, 16. Juli bis 15. August

- Altenburg: "Ewiger Golem" von D. O. Holzinger, 17. Juli bis 1. August

  • Baden: "Paganini" von Franz Lehar, 17. Juli bis 8. September
  • Maria Enzersdorf: "Heimliches Geld - heimliche Liebe" von Johann Nestroy, 22. Juli bis 22. August

- Amstetten: "Jesus Christ Super Star" von Webber und Rice, 28. Juli bis 21. August

- Mödling: "Techtelmechtel" nach Georges Feydeau, 5. August bis 4. September

- Stockerau: "King and I" von Richard Rogers, 9. bis 28. August
Das Programm für die Nestroy-Festspiele in Schwechat ist noch nicht festgelegt, wohl aber der Premierentermin. Die Aufführungen laufen vom 2. bis 31. Juli.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterr. Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS