Gemeinsame Probleme gemeinsam lösen

Hohe Wiener Auszeichnung für LH Pröll

St.Pölten (NLK) - Ausdruck der guten Zusammenarbeit in der österreichischen Ostregion: Im geschichtsträchtigen "Roten Salon" des Wiener Rathauses überreichte heute Bürgermeister und Landeshauptmann Dr. Michael Häupl seinem niederösterreichischen Amtskollegen Dr. Erwin Pröll eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Wien, das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien mit dem Stern. Beide Politik hoben hervor, daß neben der Notwendigkeit und Verpflichtung gemeinsame Probleme gemeinsam zu lösen auch das ausgezeichnete persönliche Verhältnis zwischen ihnen eine gute Basis darstelle.

Landeshauptmann Häupl nannte als Bereiche der funktionierenden Zusammenarbeit unter anderem die Verkehrssituation, vor allem den Ausbau des öffentlichen Verkehrs, den Umweltschutz sowie die Wirtschafts- und die Energiepolitik. Natürlich gebe es in einzelnen Fragen Meinungsunterschiede und Interessensgegensätze, aber gerade da zeige sich die Tragfähigkeit einer Partnerschaft.

Landeshauptmann Pröll verwies auf kommende Herausforderungen durch die EU-Erweiterung, aber auch auf die kommende Jahrtausendwende. Auch im gesellschaftspolitischen Bereich sei es eine gemeinsame Aufgabe, Tendenzen zum Egoismus entgegenzuwirken. In der hohen Auszeichnung durch das Land Wien sehe er vor allem auch einen Auftrag, den Weg der guten Zusammenarbeit im Interesse von drei Millionen Menschen konsequent weiterzugehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK