Land stellt 50 Millionen für Behinderte bereit

Einrichtungen in St.Pölten und Mistelbach werden gefördert

St.Pölten (NLK) - Das Land Niederösterreich stellt über den NÖ Fonds zur Förderung von Behinderteneinrichtungen 50 Millionen Schilling für Menschen mit besonderen Bedürfnissen bereit: Das Kuratorium des Fonds beschloß unter Vorsitz von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, die Neuerrichtung der geschützten Werkstätte St.Pölten mit 25 Millionen Schilling zu unterstützen. Auch der Bund wird einen Beitrag leisten. 204 Menschen werden dort betreut. Für ein Wohnheim und eine Tagesheimstätte des Kolping-Werkes in Mistelbach steuert das Land 15 Millionen Schilling bei. Der Rest kommt beispielsweise einer Werkstätte der Lebenshilfe in Bad Vöslau, einem Therapiezentrum in Gmünd und Wohnplätzen in Loosdorf zugute.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK