Förderung für weitere 5 Sektorplanprojekte beschlossen

Blochberger: Fast 50 Mill. Schilling werden in den Regionen investiert

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung hat heute auf Antrag von Agrar-Landesrat Franz Blochberger die Förderung für fünf weitere Sektorplanprojekte beschlossen. Der Landesanteil liegt dabei bei 3,3 Millionen Schilling, der Bund fördert diese Projekte mit 4,8 Millionen und die EU mit 3,1 Millionen Schilling. Die Gesamtinvestitionen für diese Vorhaben belaufen sich auf 46,7 Millionen Schilling.

Unterstützt werden mit diesen Mitteln eine Saatgutübernahme und -aufbereitung im Raiffeisen-Lagerhaus Amstetten, die Erweiterung der Fleischerei Götzinger in Ternitz, die Erweiterung der Saatgutanlage im Raiffeisen-Lagerhaus Schwadorf, die Errichtung eines neuen Schlachtbetriebes der Fleischerei Höller in Zöbern sowie die Erneuerung von Kühlräumen und die Rationalisierung von Arbeitsabläufen in der Fleischerei Windisch in Zöbern.

"Seit dem Start des Sektorplanprogrammes 1995 wurden bereits über 130 Projekte umgesetzt, die Investitionen von mehr als 2,3 Milliarden Schilling ausgelöst haben. Das ist ein enormer Innovationsschub für den ländlichen Raum. Ein zweiter wichtiger Wirtschaftsimpuls für die Regionen sind die ebenfalls kofinanzierten Ziel 5b-Projekte, die in diesem Zeitraum weitere 3,5 Milliarden Schilling an Investitionen für mehr als 1.600 Projekte vor allem im Bereich Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte ausgelöst haben", betont Blochberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK