Erteilung einer Bankkonzession an die Volksbanken Investmentbank AG (VBIB)

Wien (OTS) - Die Österreichische Volksbanken-AG intensiviert das Investmentbankgeschäft der Unternehmensgruppe und konzentriert ihre diesbezüglichen Aktivitäten durch Erteilung einer Bankkonzession an die Volksbanken Investmentbank AG (VBIB).

Das Angebot der neuen Bank dient der Abrundung der Produktpalette im Bereich der Wertpapierprodukte und Sonderfinanzierungsformen für die österreichischen Volksbanken, der niederösterreichischen Hypothekenbank und der osteuropäischen Tochterbanken, insbesondere in Hinblick auf mittelständische Firmenkunden.

Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der neuen Bank bildet das Emissionsgeschäft von Eigen- und Fremdkapitalprodukten der ÖVAG-Gruppe sowie die Funktion als Emissionshaus für Volksbankkunden. Weitere Aufgaben stellen die Syndizierung von Risiken, strukturierte Finanzierungen im Bereich von unternehmensbezogenen Projektfinanzierungen, Aufbringung von Eigenkapital für mittelständische Unternehmen sowie Modelle für Infrastrukturfinanzierungen dar.

Die VBIB wird in Österreich und über die Tochterbanken der ÖVAG in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien tätig werden. Eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Genossenschaftsbank bietet der VBIB den Zugang zum deutschen Markt.

Die Geschäftsleitung wird von Mag. Franz Biermayer, Mag. Dkfm. Dr. Ekkehard Fügl und Dr. Michael Oberhummer wahrgenommen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Volksbanken Investmentbank AG
Mag. Franz Biermayer
Tel.: (01) 319 25 04

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF/OTS