Der Verband der Praterunternehmer weist FPÖ-Vorwürfe zurück

"Vorwürfe sind Frechheiten und bodenlose Gemeinheiten"

Wien (OTS) - Der Verband der Wiener Praterunternehmer weist die heute erhobenen Vorwürfe des FPÖ-Gemeinderates Wagner auf das schärfste zurück: "Das Geburtstagsfest für den SP-Gemeinderat Harry Kopietz am kommenden Sonntag, wird auf Einladung einer Reihe von Freunden aus dem Wiener Prater veranstaltet."

Da das Fest nicht vom Verband der Praterunternehmer veranstaltet wird, sondern von einer Privatperson des Bezirkes, könne von einem Subventionsansuchen für ein "Fest für SP-Granden" keine Rede sein.

"Die Vorwürfe der FPÖ sind eine Frechheit und eine bodenlose Gemeinheit, die offenbar den Praterunternehmen gezielt Schaden zufügen sollen", betont am Montag Alfred Kern, vom Verband der Wiener Praterunternehmer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Verband der Prater-Unternehmer,
Alfred Kern - Präsident
Tel.: 01/728 05 16, Fax: 01/728 52 74

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS