Hohe Auszeichnungen für Sozialministerin Lore Hostasch-

Hans-Böck-Ehrennadel und Otto-Bauer-Plakette verliehen

Wien, 28. November 1998 (BMAGS).- Zwei hohe Auszeichnungen
wurden in dieser Woche an Frau Bundesministerin Lore Hostasch verliehen. Im Rahmen des 15. Gewerkschaftstages der Gewerkschaft Bau-Holz wurde Lore Hostasch mit der Hans-Böck-Ehrennadel ausgezeichnet. Es ist dies die höchste Auszeichnung, die diese Teilgewerkschaft vergibt. Hostasch erhielt die Ehrung für ihre besonderen Verdienste um die Gewerkschaftsbewegung, der sie seit Beginn der 60-er Jahre angehört.

Otto Bauer Plakette der Freiheitskämpfer

Die zweite Ehrung wurde Hostasch vom Bund Sozialdemokratischer Freiheitskämpfer und Opfer des Faschismus zuteil. Als Dank für den Einsatz und die Unterstützung für die Anliegen der Freiheitskämpfer und Opfer von politischer Verfolgung wurde Bundesministerin Lore Hostasch bei der Bundeskonferenz mit der Otto-Bauer-Plakette gewürdigt. Diese Ehrung wird an Persönlichkeiten vergeben, die sich im Kampf um ein freies Österreich bewährt haben und die sich für Österreichs Freiheit und die demokratische Republik einsetzen.

(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO/BMAGS