Christbaum für die Landeshauptstdt kommt aus Reichenau

Gemeinde will 1999 auch Baum für Landhausviertel spenden

St.Pölten (NLK) - Aus der Marktgemeinde Reichenau an der Rax kommt jene 22 Meter hohe, besonders gerade und schön gewachsene Fichte, die heute als Geschenk Reichenaus an die niederösterreichische Landeshauptstadt in St.Pölten im Rahmen einer Feier aufgestellt wird. Der Baum wurde von Dr. Uschold, einem Reichenauer Bürger, zur Verfügung gestellt, der damit seine besondere Verbundenheit mit der Landeshauptstadt ausdrücken will. Der Baum stammt aus schönster Lage und wird, entsprechend dekoriert, die nächsten Wochen für vorweihnachtliche Stimmung in St.Pölten sorgen.

Der Reichenauer Bürgermeister Hans Ledolter kündigt außerdem an, "es wäre uns ein Anliegen, im kommenden Jahr auch einen Baum für das niederösterreichische Landhausviertel zur Verfügung zu stellen, aus Anlaß des letzten Weihnachtsfestes in diesem Jahrtausend".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK