Rosemarie Bauer fordert raschen Ausbau der B2

Niederösterreich, 27.11.98 (NÖI) Im Namen des erweiterten Parteivorstandes der ÖVP-Hollabrunn, der sich einstimmig dafür ausgesprochen hat, fordert die Hollabrunner VP-Chefin und Weinviertler Nationalratsabgeordnete Rosemarie Bauer den raschen Ausbau der B2 (Prager Bundesstraße) zu einer 4-spurigen Hochleistungsstraße in Richtung Prag bis zur Grenze.

Der rasche Ausbau soll nicht nur den Wirtschaftsstandort
sichern und verbessern, sondern auch verhindern, daß das Weinviertel nach Vorliegen des EU-Verkehrswegeplanes von den
großen Verbindungen in den nördlichen Raum abgeschnitten wird.

"Dieses wichtige Vorhaben ist im Master-Plan in keiner Weise berücksichtigt, ebenso nicht der von der ÖVP geforderte Ausbau der Franz-Josefs-Bahn. Minister Einem ist hier gefordert, rasch im
Sinne des Wirtschaftsstandortes Weinviertel zu handeln", fordert Rosemarie Bauer.

Außerdem urgiert Bauer bei den ÖBB den Einsatz der seit Monaten versprochenen Doppelstockwaggons auf der Strecke Wien-Hollabrunn-Retz.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI