Riedl überrascht über Gesundheits-Chamäleon Bauer

Hat Bauer seine eigenen Beschlüsse im NÖGUS vergessen?

Niederösterreich, 27.11.1998 (NÖI) Mit großem Erstaunen nimmt LAbg. Alfred Riedl die jüngsten Aussagen in einer Tageszeitung von SP-Landesrat Bauer zur "Spitalsreform" zur Kenntnis. Bauer distanziert sich auf einmal von dem Verhandlungsergebnis, dem er selbst zugestimmt hat. "Selbstverständlich ist man seitens des NÖGUS zu den Inhalten der Reform diskussionsbereit. Der Standpunkt von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, daß es sich dabei um ein Diskussionspapier handelt, ist ja hoffentlich auch dem SP-
Politiker bekannt. "Konkrete Vorschläge sind uns auch jetzt noch willkommen".

"Es ist aber sehr verwunderlich, daß gerade Bauer jetzt 'Bedenken äußert', wo doch er in alle Verhandlungen eingebunden war und er im NÖGUS-Fonds dem Entwurf zugestimmt hat. Offensichtlich fürchtet sich der sozialistische Landesrat vor den Querschüssen der Freiheitlichen bzw. will sich mit ihnen auf eine Ebene begeben", betonte Riedl.

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI