Mühlbauer Holding AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Roding (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Mitteilung zum dritten
Quartalsbericht der Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA

Geschäftsverlauf

Die Erschließung neuer Anwendungsgebiete in der Chipkartenindustrie nimmt unverändert zu. Mühlbauer liefert als einer der Weltmarktführer die entscheidende Technologie zur Herstellung qualitativ hochwertiger Smart Cards sämtlicher Applikationen.Den Erwartungen entsprechend hat die Mühlbauer-Gruppe an der Entwicklung dieser Branche am stärksten partizipiert. Das Vertrauen der Kunden in Produkte und Dienstleistungen der Mühlbauer-Gruppe zeigte sich im unverändert hohen Auftragseingang, der deutlich über dem Vorjahr lag.

Zahlreiche Erneuerungen des Produktprogramms sowie der konsequente Weg zum Systemanbieter unterstützten diese Entwicklung. Die erfolgreiche Teilnahme an den wichtigsten Messen beflügelt weltweit die Nachfrage nach Anlagen und Systemen der Mühlbauer AG.

Eigenkapitalstruktur

Mit dem Börsengang wurde das gezeichnete Kapital um 6,7 Millionen DM auf insgesamt 9,7 Millionen DM erhöht. Der daraus resultierende Zufluß des Agios ließ die Konzern-Eigenkapitalquote von 30,2 % in 1997 auf über 69 % zum Ende des 3. Quartals 1998 steigen und liegt damit auch nach Integration der Rommel GmbH auf hohem Niveau.

Umsatzentwicklung

Gemeinsam wurde in den ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres ein Konzernumsatz von rd. 86,2 Mio. DM erarbeitet. Das sind 34 % mehr als im Vorjahr. Die kräftige Ausweitung geht auf den konsequenten Ausbau der Marktposition sowie auf die Integration der Rommel GmbH zurück.

Der Hauptumsatzträger ist, mit einem Anteil von über 44 % unverändert die Business Unit Smart Card Automation. Der Umsatzanteil der Business Unit Semiconductor Backend Automation liegt bei rd. 36 % des Umsatzes, die neu integrierte Business Unit Board Handling steuerte im Berichtszeitraum rd. 12 % bei. Die Business Unit Precision Parts hat einen Anteil von rd. 8% des Gesamtumsatzes erzielt.

Ergebnisentwicklung

Als Ergebnis vor Ertragsteuern erwirtschaftete der Mühlbauer-Konzern rd. 22,2 Mio. DM; nach Abzug von Steuern verbleibt davon ein Konzernjahresüberschuß von rd. 15 Mio. DM. Die einmaligen,

außerordentlichen Aufwendungen in Höhe von rd. 7,4 Mio. DM im Rahmen des Börsenganges wurden in analoger Anwendung der US-GAAP-Vorschriften gegen die Kapitalrücklage gebucht. Das operative Ergebnis lag im Konzern bei rd. 20,1 Mio. DM.

Ausblick

Unsere Branche wandelt sich mit anhaltend hoher Dynamik. Neue Anwendungen schaffen neue Märkte, erhöhen den Konkurrenzdruck und fördern mit hoher Geschwindigkeit den technologischen Wandel. Von Unternehmen wie Mühlbauer, die sich auf diesen globalen Märkten behaupten, verlangt dies innovative Strategien von der Produktentwicklung über den Vertrieb bis hin zur Unternehmensführung.

Die Mühlbauer-Gruppe und seine Mitarbeiter haben sich in den zurückliegenden Monaten konsequent auf die Anforderungen in der Zukunft ausgerichtet. Das Unternehmen entwickelt sich entsprechend der immer komplexer werdenden Maschinenanforderungen der Kunden weiter zum Anbieter schlüsselfertiger Lösungen. Wir sind davon überzeugt, daß sich durch die technologische Stärke der Mühlbauer-Gruppe Vorsprünge gegenüber der Konkurrenz erhalten, bzw. noch weiter ausbauen lassen werden.

Das künftige Wachstum kommt aus Regionen und Geschäftsfeldern mit neuer, absolut kundenspezifischer Nachfrage nach Systemen und Dienstleistungen.

Mit strategischen Allianzen werden wir darüber hinaus Entwicklungsprozesse beschleunigen und neue Kompetenzfelder und Märkte erschließen.

Das dritte Quartal auf einen Blick

30.09.1998 30.06.1998 30.04.19981) 31.12.1997

Umsatzerlsse
Sales 86.206 TDM 52.173 TDM 23.240 TDM 96.769 TDM Bruttoergebnis
vom Umsatz/
Gross profit 40.129 TDM 25.063 TDM 10.720 TDM 46.878 TDM Operatives Ergebnis/
Operating income 20.091 TDM 12.749 TDM 4.346 TDM 26.025 TDM Ergebnis vor Steuern/
Income before tax 22.245 TDM 13.809 TDM 5.754 TDM 27.808 TDM Jahresÿberschu§/
Net income 15.001 TDM 7.660 TDM 3.653 TDM 17.508 TDM Ergebnis je Aktie/
Earnings
per share 2) 1,52 DM 0,94 DM 0,39 DM 1,87 DM Gesamtkapital/
Total capital 36.700 TDM 36.700 TDM 36.700 TDM 36.700 TDM Umsatzrendite/
Sales yield 25,81% 26,47 % 24,76 % 28,74 % EBIT 3) 22.788 TDM 14.507 TDM 6.232 TDM 29.236 TDM EBDIT 4) 29.259 TDM 17.665 TDM -- 37.055 TDM Eigenkapitalrendite/
Return on equity 11,65% 20,30% 15,05% 77,00% Eigenkapitalquote /
Equity ratio 69,44% 42,45% 30,57% 30,21% Mitarbeiter 5) 737 689 680 676

1) Datum aufgrund der Börsenzulassung gewählt/ date chosen due to the stock-listing 2) fiktiv besteuerter Komplementäranteil/ fictitious taxation of the general partner 3) Earnings before interest and taxes 4) Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization 5) Jahresdurchschnitt/ annual average, Auszubildende u. Teilzeitkräfte zu 100 vH berücksichtigt; apprentices and part time workers a hundred percent included

Roding, 26. November 1998

Herausgegeben von: Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA Abteilung Investor Relations Werner-von-Siemens-Straße 3 93426 Roding tel. 09461-952-0 fax. 09461-952-301 e-mail: ve20muehlbauer.de

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/12