LIF-Steiner: Versorgung in Spitälern nicht gewährleistet

politische Diskussionskultur in NÖ befremdend

Wien (OTS) - "Vor zwei Wochen haben wir Liberale bereits darauf hingewiesen, daß der NÖGUS Vorschlag keine optimale Versorgung der Patienten garantiert", äußerte sich heute die liberale Landessprecherin Liane Steiner zur aktuellen Diskussion um das NÖ Krankenhauswesen.***

"Wir haben daraufhin für Samstag, 28.11. einen Expterten-Rount-Table mit 10 PrimarärztInnen diverser NÖ Spitäler einberufen, um die offenen Probleme mit den Verantwortlichen zu diskutieren. Abends wäre auch eine Podiumsdiskussion mit den zuständigen LandespolitikerInnen geplant gewesen. Diese mußte leider abgesagt werden, da weder ÖVP noch SPÖ bereit waren daran teilzunehmen. Auch vom NÖGUS war niemand bereit, hinzukommen. Wenn sich unsere verantwortlichen ÄrztInnen am Samstag nachmittag Zeit für dieses wichtige Thema nehmen, so hätte man doch annehmen müssen, daß PolitikerInnen dies auch können", zeigt sich Steiner verwundert.

"Es ist bezeichnend für die politische Kultur in NÖ, daß sich nun via Pressemeldungen FPÖ und Koalitionsparteien zu diesem Thema streiten. Den einfachen Weg, sich an einen Tisch zu setzen und das Problem zu lösen hat man abgelehnt, nur weil die Idee von der Opposition kam. Dafür fehlt mir das Verständnis. Wir Liberale werden unsere Standpunkte jedenfalls mit den ÄrztInnen und PatientInnen diskutierenund dann der Bevölkerung vorstellen.

Politik ist Dialog, aber leider haben die Kräfteverhältnisse in diesem Land dazu geführt, daß es offensichtlich keinen mehr gibt. Unsere Lösungsansätze sind klar: Abbau von Bürokratie und Verwaltung, Rückzug der Parteipolitik aus dem Gesundheitswesen, mehr Priorität bei der Budgeterstellung (es gibt viele Posten im Voranschlag, die mehr als diskussionswürdig sind).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liberales Forum NÖ
Liane Steiner
Tel.: 0663/910 34 06

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LFN/OTS