KV-Verhandlungen der Handelsarbeiter: plus 2,2 Prozent

Lohnerhöhungen treten mit 1.1.1999 in Kraft - Bestehende Überbezahlungen bleiben aufrecht

Wien (PWK) - Heute, Mittwoch, konnten auch die Verhandlungen über den Kollektivvertrag der Handelsarbeiter Österreichs abgeschlossen werden. Die Löhne werden mit 1.1.1999 um 2,2 Prozent angehoben, ebenso die Sätze für Spesenvergütungen. Bestehende Überzahlungen bleiben aufrecht. ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Zeitler
Tel. 50105 DW 3338

Bundessektion Handel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK