Sachsenring Automobiltechnik AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Zwickau (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Bankhaus Sal. Oppenheim - Verkauf von SAG-Aktien empfohlen

Die vom Bankhaus Sal. Oppenheim am Mittwoch, den 25.11.1998, erklärte Analyse der 9-Monatszahlen entbehrt jeder Orientierung an einem realistischen Wachstumsbild der Sachsenring AG. Vielmehr findet hier ein Periodenvergleich mit den im August 98 veröffent-lichten 6-Monatszahlen statt, was nicht den üblichen Kriterien einer sachgerechten Analyse entspricht. Selbst der Vergleich vom 30.06.1998 zum 30.09.1998 repräsentiert einen deutlichen Zuwachs und somit bereits eine auf den Stichtag bezogene Übererfüllung der Jahresprognose. Wir erlauben uns daher, bestimmte Passagen der Sal. Oppenheim-Veröffentlichung zu kommentieren:

"Sachsenring sei offenbar nicht in der Lage von dem boomenden Zuliefermarkt zu profitieren"

Kommentar: Die Sachsenring AG wurde soeben als wachstumsstärkstes Unternehmen der neuen Länder ausgezeichnet. Mit einem durch-schnittlichen Wachstum von 68% pro Jahr, positionierte sich SAG vor Siemens-Dresden und Volkswagen Sachsen, die ebenfalls eine herausragende Wachstumsleistung in den neuen Ländern vorweisen können. Ein Wachstum von 68% im Jahresdurchschnitt auf den Zeitraum der letzten 5 Geschäftsjahre ist ohnehin auch im Westen Deutschlands selten genug.

Das Ergebnis vor Steuern stieg von 4,5% auf fast 7%, also von DM 9,5 Mio. auf DM 21,7 Mio. an. Die Bewertung von DVFA-Bereinigungen findet sowohl in den sonstigen betrieblichen Erträgen, als auch in den sonstigen, periodenfremden Aufwendungen statt, was zu keiner Reduzierung des Vorsteuerergebnisses führt. Das Ergebnis pro Aktie (vor Steuer) beträgt daher brutto DM 2,40/Aktie. SAG hatte im Rahmen der 9-Monatszahlen angekündigt, die Steuerquote im IV. Quartal noch erheblich zu senken.

Es stellt sich in diesem Zusammenhang eher die Frage nach längst fälligen, politischen Maßnahmen, denn offenbar sollen Unternehmen, die in Deutschland wie selten genug nachhaltig für Wachstum und Beschäftigung sorgen (SAG zusätzlich 285 Mitarbeiter in 9 Monaten 1998), noch bestraft werden.

Auch in den Folgejahren wird SAG weiterhin nachhaltige Wachstumszahlen vorweisen können, da der Auftragsbestand von 1,16 Mrd. DM auf 1,57 Mrd. DM angewachsen ist.

Vorstand der Sachsenring Automobiltechnik AG

Ende der Mitteilung

--------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08