Bürgermeister Häupl: "Kein Veto mehr gegen Vorverlegung der Wahlen auf Juni" - Studie beweist: Europa-Stimmung vor allem in Wien immer besser

Vorausmeldung zu News Nr. 48/26.11.98

Wien (OTS) - In einem Gespräch mit der morgen erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins News sieht Bürgermeister Michael Häupl die Stimmung für Europa in Wien äußerst positiv. Häupl stützt sich dabei auf eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts SWS. Demnach legen die Befürworter einer EU-Osterweiterung in Österreich im allgemeinen und in Wien im speziellen deutlich zu. Österreichweit befürworten 40 % der Befragten die Osterweiterung, in Wien sind es bereits 56 %. Das bedeutet in Wien eine Steigerung von 5 % gegenüber März.

Bürgermeister Häupl rät der österreichischen Bundesregierung, das Thema Osterweiterung "weniger defensiv" anzugehen und sich nicht davor zu fürchten, daß Jörg Haider daraus vielleicht ein Thema für den Wahlkampf "basteln" könnte. Im Lichte dieser Erkenntnisse geht Häupl auch von seinem Veto ab, die Nationalratswahlen mit den EU-Wahlen im Juni zusammenzulegen. Er sei zwar immer noch der Meinung, daß der beste Wahltermin wäre, aber, so Häupl: "Wenn bei der Steuerreform nichts weitergeht, werden wir wohl früher wählen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS