plenum AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Wiesbaden (ots-Ad hoc-Service) - Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich=

plenum erzielt 18 Prozent Vorsteuerrendite

- Expansionskurs verstärkt: Mitarbeiterzahl steigt um mehr als 50 Prozent

- Neuer Geschäftsbereich plenum Systeme sehr gut gestartet

- Ergebnis je Aktie von mehr als 2,15 DM in 1998 erwartet

Für die plenum AG (Wiesbaden) stand das dritte Quartal dieses Jahres im Zeichen des erfolgreichen Going Public am 3. August an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse sowie der Integration neuer Mitarbeiter. So wuchs die Zahl der Beschäftigten in einem Jahr (Stichtag 30. September 1998) um mehr als 50 Prozent auf 111 Mitarbeiter. plenum rechnet aufgrund des deutlichen Ausbaus des hochqualifizierten Personalstamms im vierten Quartal mit einem weiteren kräftigen Umsatzschub.

Umsatz legt um 18 Prozent zu

In den ersten neun Monaten dieses Jahres stieg der konsolidierte Umsatz um 18 Prozent auf 22,5 Millionen DM gegenüber 19 Millionen DM im Vergleichs- zeitraum 1997. plenum steigerte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäfts- tätigkeit (EBET) auf 4,1 Millionen DM (3,9 Millionen DM 1997) und erzielte eine Vorsteuerrendite (EBET-Marge) von 18 Prozent - trotz der Belastungen durch den Börsengang sowie der Anlaufkosten für den Aufbau der plenum Systeme und des Companion Network. Die Eigenkapitalquote stieg im Zuge des Börsengangs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 29 Prozent auf 85,5 Prozent und die Bilanzsumme von 13,5 Millionen auf 49 Millionen DM.

Beteiligungsmanagement trägt gute Früchte

Nach dem Börsengang hat plenum erfolgreich mit dem Aufbau eines Beteiligungs- managements begonnen. So gehört es zur Strategie des Unternehmens, sich an hochinnovativen Software-Unternehmen zu beteiligen und sie als Companions in das plenum Network zu integrieren. Inzwischen haben mehr als 70 Unternehmen mit plenum Kontakt aufgenommen. Mit einer ganzen Reihe steht plenum in konkreten Verhandlungen über eine Beteiligung oder eine Übernahme. Schon Ende September beteiligte sich plenum an der DataDesign AG (München), Technologieführer fur Finanztransaktionssysteme im Internet, die inzwischen erfolgreich am Neuen Markt eingeführt ist

plenum rechnet mit Ergebnis pro Aktie von mehr als 2,15 DM

Das DVFA/SG-Ergebnis je plenum-Aktie lag zum 30. September bei 1,09 DM. Für das gesamte Jahr 1998 rechnet plenum unter anderem aufgrund des erfolgreichen Beteiligungsmanagements mit einem DVFA/SG-Ergebnis je Aktie von deutlich mehr als 2,15 DM. Der Gesamtumsatz im Jahr 1998 wird laut Hartmut Skubch, Vorstandssprecher der plenum AG, zwischen 32 und 33 Millionen DM liegen. Dies entspricht einem Zuwachs von 20 Prozent gegenüber dem Jahr 1997.

Kräftiges Wachstum bei Management Consulting und plenum Systeme

Der Geschäftsbereich plenum Management Consulting entwickelte sich sehr gut und trug mit einem Umsatzanteil von 67 Prozent den Hauptteil zum Geschäftsvolumen bei. Er verzeichnete wiederum ein kräftiges Umsatzplus von 17,6 Prozent auf 15 Millionen DM und steigerte die Vorsteuerrendite erneut um zwei Prozentpunkte auf hervorragende 24 Prozent. Hierbei bereitet plenum ergänzend zu den bisherigen Branchenschwerpunkten Finanzdienst- leistungen und öffentliche Verwaltung den Einstieg in neue Marktsegmente vor.

Besonders gut und schneller als geplant hat sich der jüngste Geschäftsbereich plenum Systeme entwickelt, der seine Geschäftstätigkeit am 1. April 1998 aufnahm. Der Anteil dieses Hauptwachstumsträgers am Gesamtumsatz von plenum liegt mit 10 Prozent deutlich über den Erwartungen. Mit 2,2 Millionen DM hat er schon Ende des dritten Quartals 88 Prozent des ursprünglich erwarteten Jahresumsatzes von 2,5 Millionen DM erreicht.

Im Geschäftsbereich plenum Institut ging der Umsatz um rund 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück und sank auf 5,3 Millionen DM. Ausschlaggebend für diese Entwicklung ist eine vorübergehende Verminderung der Teilnehmerzahlen an den Kongressen und Seminaren der plenum Institut. Dennoch erreichte plenum Institut eine Vorsteuerrendite von zehn Prozent.

Kontakt: Ilka Helmers Investor Relations plenum AG Biebricher Allee 36 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 9882-255 Telefax: (0611) 9882-150 E-mail: ilka.helmersplenum.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI