50 Jahre NÖ Buchklub der Jugend

LHStv. Prokop: Kultur des Lesens hochhalten

St.Pölten (NLK) - Aus Anlaß des 50-Jahr-Jubiläums des Österreichischen Buchklubs der Jugend - Landesstelle Niederösterreich fand gestern ein Festakt in der NÖ Landesbibliothek in St.Pölten statt. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop würdigte bei diesem Anlaß die Arbeit des Buchklubs als besondere kulturelle Leistung. In Zeiten alles beherrschender elektronischer Medien halte der Buchklub, der seit 50 Jahren junge Menschen animiere, die Kultur des Lesens hoch.

Lesen müsse bewußt gefördert werden, so Prokop. Das sei umso mehr nötig, als die Fähigkeit selektiver Informationsaufnahme als Basistechnik für die Orientierung im Informationszeitalter anzusehen sei. Lesen stehe nicht im Widerspruch zu den neuen Medien, sondern sei die Voraussetzung für deren Nutzung. Da es nicht nur die Grundlage für selbstbestimmtes Denken, Lernen und Handeln und damit die Findung des eigenen Ich darstelle, sondern gleichermaßen auch die Akzeptanz des anderen erfahren lehre, komme dem Lesen unbestritten auch Sozialkompetenz zu.

Von den 135.000 Pflichtschülern in Niederösterreich sind rund 85.000 beim Buchklub, 539 der 662 niederösterreichischen Volksschulen sind Buchklub-Schulen, bei den Hauptschulen sind es gar 255 von 266. Der Buchklub, der sich als gemeinnütziger Verein vor allem die Förderung des guten Buches zum Ziel gesetzt hat, erstellt jährlich eine Auswahlliste von ca. 200 empfohlenen Büchern. Als Geburtstagsgeschenk in eigener Sache entstand in Zusammenarbeit mit 450 niederösterreichischen Lehrern das NÖ Geschichtenbuch "Da komm ich her - Da bin ich daheim", das gleichfalls im Rahmen des Festaktes präsentiert wurde. Eine Ausstellung "50 Jahre Buchklub" ist im Lesesaal der Landesbibliothek zu besichtigen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK