Metallgesellschaft AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Frankfurt a. M. (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

mg legt größten
Rechtsstreit bei

Vergleich in Sachen Horsehead abgeschlossen

Die Metallgesellschaft AG (mg) hat ihren größten noch anhängigen Rechtsstreit, die Klage der Horsehead Industries , Inc. (HII) im Volumen von 200 Mio. US-Dollar, mit einem Vergleich beigelegt. Gegen Zahlung von 4 Mio. US-Dollar werden alle gegenseitigen Ansprüche der Parteien für endgültig erledigt erklärt. Am Montag wurden in New York die entsprechenden Originaldokumente ausgetauscht.

Im Zusammenhang mit der Veräusserung der Beteiligung der mg an der B.U.S Berzelius Umwelt-Service AG hatte die HII im Dezember 1994 vor einem Gericht in New York Klage gegen die mg erhoben. Sie verlangte Schadenersatz von der mg mit der Behauptung, die mg habe mit der B.U.S-Veräusserung an einen Dritten ein Vorkaufsrecht der HII verletzt.

Ebenfalls mit einem Vergleich hatte die mg Anfang November den Rechtsstreit mit der FPB Holding AG (vormals Feldmühle Nobel AG) beigelegt.

--------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04