Regionales Entwicklungskonzept für das Mostviertel:

Gemeinden stärken Landwirtschaft, Tourismus und Kultur

St.Pölten (NLK) - Die Gemeinden Biberbach, Ertl, St.Peter in der Au, Seitenstetten, Weistrach und Wolfsbach haben sich zusammengetan, um gemeinsam die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Region voranzutreiben. "Das Herz des Mostviertels" nennt sich das 20. Kleinregionale Entwicklungskonzept, das die Stärken und Schwächen der Region herausarbeitet und Chancen und Risiken auflistet. Beispielsweise werden zu den Bereichen Landschaft, Landwirtschaft, Gastronomie, Gewerbe, Freizeit und Kultur eigene Arbeitskreise eingerichtet. Als weiterer Schritt soll ein regionales Leitbild mit Zielkatalog erstellt werden. Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka bezeichnet das Konzept als geeigneten Weg, um die Bedürfnisse und Wünsche der Region und ihrer Bevölkerung festzulegen. Raumordnung müsse auf die Regionen abzielen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK