Brauhaus Amberg AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Amberg (ots - Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

net.IPO beginnt zu arbeiten

Die auf der Hauptversammlung der Brauhaus Amberg AG (WKN 525000) vom 30.September 1998 beschlossene Fortsetzung der Gesellschaft ist zusammen mit der Kapitalerhöhung am 12.11.98 in das Handelsregister eingetragen worden. Die Gesellschaft firmiert daher jetzt unter ihrem neuen Namen net.IPO Aktiengesellschaft (http://www.netIPO.de). Die Kapitalerhöhung von DM 1.000.000 um DM 24.000.000 auf DM 25.000.000 wurde von einem Konsortium unter Führung der Deutsche Bank AG, Frankfurt, übernommen und wird den Aktionären der net.IPO AG voraussichtlich im Dezember -unter der Voraussetzung einer rechtzeitigen Erteilung der Erlaubnis zum Betreiben des Emissionsgeschäfts durch das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen angeboten werden. Die Zulassung der neuen Aktien sowie der Aktien aus den Kapitalerhöhungen von 1961 und 1963 an der Bayerischen Börse in München im amtlichen Handel ist beabsichtigt. Gleichzeitig ist geplant, die Aktien der net.IPO AG an der Frankfurter Wertpapierbörse im amtlichen Handel einzuführen.

Die Umstellung des bisherigen Nennwertes von DM 100 auf die Stücknotiz wird vor dem Bezugsangebot der neuen Aktien durchgeführt werden. Für je eine Aktie der Brauhaus Amberg AG erhalten die Aktionäre daher 20 Stückaktien ohne Nennwert der net.IPO Aktiengesellschaft, da gleichzeitig mit der Notizumstellung der Namenswechsel vollzogen wird. Im Anschluß erfolgt das Angebot an die Aktionäre der net.IPO AG, im Verhältnis 1 zu 24 neue Aktien zum Preis von DM 5,75 zu beziehen.

Internet ist Schlüsseltechnologie im Privatkundengeschäft

Mit Wirkung vom 10.11.1998 wurde Herr Jürgen Popp zum Mitglied des Vorstands der net.IPO AG bestellt. Damit wird der Bedeutung des Internet als dem zentralen Medium zur Umsetzung des Geschäftskonzeptes von net.IPO Rechnung getragen. Herr Popp, 36, ist für das Privatkundengeschäft, insbesondere für die Kundenaquisition und die Konzeption, den Aufbau und die Pflege der Intemet-Privatkunden verantwortlich.

Jürgen Popp war von 1991 bis 1995 als Solution Manager bei der IBM Deutschland GmbH tätig. Im Jahre 1996 trat Herr Popp als Global Account Manager in den Deutsche Telekom Konzern ein. Von April 1997 bis Oktober 1998 war er bei Deutsche Telekom Online- Service GmbH ("T-Online") verantwortlich für eCommerce. Die Bestellung von Herrn Popp steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen.

Strategische Bedeutung von Internet Communities

Im Rahmen eines umfassenden Investor Relation Ansatzes werden Communities einen herausragenden Stellenwert für die an Bedeutung gewinnende Schnittstelle Emittent - Privatanleger einnehmen. Der Gedanke des direkten Informationsaustausches zwischen Privatanlegern verschafft solchen Gruppen über Informationstransparenz und Erfahrungsaustausch bei der Wertpapieranlageentscheidung erhebliche Vorteile. Die net.IPO AG hat sich daher vor kurzem mit 15% an der GIS Wirtschaftsdaten GmbH beteiligt. GIS Wirtschaftsdaten GmbH betreibt mit eines der führenden deutschen Internet-Wirtschafts- und Börseninformationssysteme auf Basis eines Community-Konzeptes.

net.IPO AG, Taunustor 2-4, D-60311 Frankfurt am Main Tel. +49 69 24001234, Fax +49 69 24001235 http://www.netIPO.de

Ansprechpartner: Stefan Albrecht, Vorstand

Ende der Mitteilung

------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05