Mikl-Leitner zu Schlögl-Wahl: Halbtags-Obmann mit alter Garde

NÖ-Interessen werden einzig und allein von VP NÖ vertreten

Niederösterreich, 21.11.1998 (NÖI) - "Ein Halbtagsobmann mit alter Garde. Hinter dem neuen SP-Vorsitzenden Schlögl gibt's personell nichts Neues", so VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner in einer ersten Reaktion auf die Bestellung Schlögls zum neuen SP-Landesvorsitzenden beim außerordentlichen Landesparteitag der SP-NÖ. ****

Er wird NÖ wenig Zeit widmen können, so Mikl-Leitner, schließlich habe er als Minister auf Bundesbene alle Hände voll zu tun. Das hat die Kritik am Innenministerium in der letzten Zeit eindrucksvoll gezeigt. "Niederösterreich an der Wende zum nächsten Jahrtausend ist kein Halbtagsjob. Da ist voller Einsatz und harte Arbeit für das Land gefragt. Die NÖ-Interessen werden einzig und allein von der VP Niederösterreich vertreten", stellt Mikl-Leitner klar.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI