15 Jahre AIDS in Österreich: Der Krise Perspektiven geben

Soeben erschienen: XTRA!-AIDS-Special IV

Wien (OTS) - 15 Jahre AIDS in Österreich: Aus der anfänglich negierten und als "Schwulenseuche" abgestempelten Immunschwäche ist eine Erkrankung geworden, die sich nicht mehr an die ihr zugeteilten "Risikogruppen" hält: es gibt keine "Risikogruppen" mehr, nur noch ein "Risikoverhalten", jeder und jede ist in gleichem Maße betroffen! Andererseits konnte die HIV-Infektion durch die rasanten Fortschritte, die die Medizin in den letzten Jahren gemacht hat, von einer lebensbedrohlichen, meist tödlich endenden, in eine schwere chronische, aber behandelbare Infektionskrankheit verwandelt werden. ****

Diesen Umständen trägt das soeben erschienene, vierte XTRA!-Sonderheft zum Thema AIDS Rechnung. Neben einem umfangreichen medizinischen Teil, der auch die neuen Behandlungsmethoden, Therapieformen und Medikamente mit einbezieht, wird ausführlich auf die einzelnen Betroffenengruppen eingegangen; anschließend gibt es einen Überblick über alle Selbsthilfegruppen und -Einrichtungen in Österreich, einen Überblick über das Service-Angebot der Österreichischen AIDS-Hilfen sowie eine Übersicht über alle wichtigen Adressen in bezug auf HIV und AIDS österreichweit. Zusätzlich werden die häufigsten HIV-Übertragungsformen auch in Form eines Comic aufbereitet.

"Dieses erstmals in solcher Form erscheinende, kompakte Informationsangebot kann durch die gezielte Verteilungs- und Vertriebskoordination und dem Umstand, daß es kostenlos ist, möglichst viele Menschen im Umfeld von HIV und AIDS in Österreich erreichen, womit endlich einmal eine breitenwirksame AIDS-Information und -Prävention gewährleistest ist", so Georg SEILER, der Chefredakteur von XTRA!-AIDS-Special IV.

XTRA!-AIDS-Special IV erscheint in einer Auflage von 16.000 Exemplaren: 5.000 sind dem November-XTRA! 11/98 beigeheftet und werden mit diesem verteilt, 5.000 sind (kostenlos) den Verkaufsexemplaren eines kommerziellen Mediums ("Rainbow Life") beigeheftet und werden über den Pressegroßvertrieb Salzburg vertrieben; der Rest kommt abseits - zum Teil über die einzelnen Selbsthilfeorganisationen und -einrichtungen - in Umlauf. "So haben möglichst viele Betroffenen in Österreich wenigstens die Chance auf Information!" so Georg SEILER weiter.

Herausgeber von XTRA!-AIDS-Special IV ist SAFE WAY, Verein für AIDS-Information und Prävention für schwule und bisexuelle Männer; gegründet 1990 gibt SAFE WAY seit 1992 monatlich XTRA!, Österreichs größtes Lesben- und Schwulenmagazin heraus und präsentiert nun bereits das vierte Sonderheft zum Thema AIDS.

Das XTRA!-AIDS-Special IV kann kostenlos bezogen werden.

Verein SAFE WAY
Postfach 77
1043 Wien

oder per E-Mail: xtra@magnet.at

Rückfragen & Kontakt:

Vorstandsvorsitzender von SAFE WAY
Tel.: 667 21 78

Georg SEILER

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS