Das Recht der Menschen auf Ernährungswissen

Ernährungswissen in Menschenrechten verankert - Seit Jahren das zentrale Anliegen des Forum Ernährung Heute

Wien (OTS) - Am 12. Dezember 1998 jährt sich zum 50. Mal der Tag der Annahme der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte" durch die Vereinten Nationen. Grund genug für das Forum Ernährung Heute, daran zu erinnern, daß dieses Recht auch vorsieht, daß die Menschen einen verbrieften Anspruch auf ausreichende Ernährungsinformation haben.

Die Tatsache, daß die Ernährung auch in den Menschenrechten verankert ist, hat bisher wenig Beachtung gefunden. Dabei ist dieser Passus in einer größeren Zahl von internationalen Rechtsakten verankert.

Bereits in der Erklärung der Menschenrechte vom 10.12.1948 ist ein Recht auf ausreichende Nahrung verankert, und im Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte vom 19.12.1966 ist in Artikel 11 festgeschrieben, daß ernährungswissenschaftliche Grundsätze zum Nutzen des Verbrauchers zu verbreiten sind.

Das Forum Ernährung Heute agiert bereits seit seiner Gründung im Jahre 1990 im Sinne dieser Menschenrechte, indem es durch vielfältige Medien und Informationsdienste für die Verbreitung ernährungswissenschaftlicher Grundsätze sorgt. Sämtliche Aktivitäten und Broschüren die der Ernährungsberatung oder Lehrtätigikeit in Schulen dienen, zielen darauf ab, dieses Grundrecht nutzbar zu machen und den österreichischen Verbrauchern die Möglichkeit zu bieten, ernährungwissenschaftliche Erkenntnisse zum eigenen Wohl kennenzulernen und zu nutzen.

Rückfragen & Kontakt:

Forum Ernährung Heute
Robert Dissmann
Tel.: 01/7123344
E-Mail: office@forum-ernaehrung.at
Homepage:www.forum-ernaehrung.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS